Jahresrückblick 1978 Schlagzeilen

Jahresrückblick 1978 Schlagzeilen

Stand: 15.12.2010 09:10 Uhr

Am 11. Juli fährt ein Tanklastzug gegen die Umzäunung eines Campingplatzes an der spanischen Costa Blanca. Bei der Explosion von 43 Kubikmetern Flüssiggas rast eine Feuerwand über die Camper. Das Unglück fordert 180 Tote und 600 Verletzte. Anrainer der Straße fordern schon seit Jahren die Sicherung der Strecke.

Am 16. März läuft der liberianische Großtanker Amoco Candiz vor der französischen Atlantikküste auf Grund und bricht auseinander. Der Strand der Bretagne wird auf einer Länge von 200 Kilometern verseucht. Die bisher schwerste Ölpest zerstört Austernbänke und tötet Seevögel und Fische.

Am 17. August gelingt drei US-Amerikanern die erste Atlantiküberquerung in einem Heißluftballon. Bei vorherigen Versuchen gab es etwa ein Dutzend Fehlschläge und fünf Tote.

Im Dschungel von Guayana verüben am 18. November unter der Leitung des Sektenführers Jim Jones mehr als 900 Mitglieder der Sekte "Tempel des Volkes" Selbstmord. Manche werden auch umgebracht.

Am 3. Dezember treffen die ersten 163 Vietnam-Flüchtlinge in Hannover ein. Viele sollen noch folgen. Die Flüchtlinge sind meist Angehörige der chinesischen Minderheit und haben eine lange Odysee hinter sich, nachdem sie wegen Verfolgung und sozialer Not ihre Heimat verließen.