Jahresrückblick 2005 Hedgefonds Heuschrecken

Jahresrückblick 2005 Hedgefonds, Hartz und Heuschrecken

Stand: 21.12.2010 18:30 Uhr

Auch dieses Jahr blieb von Affären nicht verschont. Dabei stand eine Person besonders im Mittelpunkt: Peter Hartz. Zunächst heftig kritisiert, da seine Arbeitsmarktreformen 20 Milliarden Euro verschlangen, dann gerät er durch die VW-Affäre erneut in die Schlagzeilen. Aber auch andere Personen machten negativ auf sich aufmerksam.

Das Insekt des Jahres ist der Sieben-Punkt-Marienkäfer. Das Insekt, das in diesem Jahr am meisten von sich Reden gemacht hat, ist die Heuschrecke. In Maßen schön, in Massen eine Landplage und deshalb von zweifelhaftem Ruf. Ideal geeignet also als rhetorische Keule, um jemandem mal so richtig eine über die Rübe zu ziehen. Über die politische Landschaft in Deutschland sind sie in diesem Jahr ziemlich ungehemmt eingefallen.

Christian F. Wulf über Hedge-Fonds, Die Linke, die Hartz-Reformen, die VW-Affäre und Schröders neuen Job bei Gazprom.