Jahresrückblick 1999 Y2K - die Angst vor dem Computer-GAU

Stand: 18.12.2010 21:59 Uhr

Die Angst vor dem Jahr-2000-Absturz von Computern beschäftigt 1999 nicht nur die Softwarespezialisten. Weltweit wird befürchtet, dass der Umstieg auf die Jahreszahl 2000 viele Computersysteme aus dem Takt bringen werde. Monatelang werden Strategien entwickelt und Programme modifiziert, die Jahreszahlen nur zweistellig bearbeiten. Denn das Jahr 99 kommt ja nach dem Jahr 00 und der Sprung ins nächste Jahrtausend wäre für solche Prozesse ein Schritt zurück.

Man befürchtet abstürzende Flugzeuge, kalte Wohnungen und leere Geldautomaten. Der so genannte Y2K-Bug bedeutet für viele Softwarefirmen, die Abhilfe versprechen, eine Umsatzexplosion. 1500 Milliarden Mark kostet es weltweit, die Computer Y2K-fähig zu machen. Das wären für jeden Menschen auf der Welt 250 Mark Begrüßungsgeld im neuen Jahrtausend. Noch nie ist sich die Welt so einig im Kampf gegen einen Feind, die wildgewordenen Mikrochips.

Die Menschen horten Lebensmittel aus Angst vor Versorgungsengpässen. Allein die Lufthansa investiert 80 Millionen Mark, um ihre Flugzeuge überprüfen zu lassen. Keines fällt um Mitternacht vom Himmel.

Darstellung: