Jahresrückblick 1989 Prager Regierung weicht Protesten

Stand: 17.12.2010 14:29 Uhr

Die Massenproteste auf dem Prager Wenzelsplatz hören auch nach ihrer blutigen Niederschlagung nicht auf. Am 24. November tritt die Regierung zurück. Alexander Dubcek, Protagonist des "Prager Frühlings" von 1968, wird Parlamentspräsident. Der Schriftsteller Vaclav Havel, erst Anfang des Jahres aus der Haft entlassen, wird zum Staatspräsidenten gewählt. Erstmals seit 1948 wird eine Regierung gebildet, in der die Kommunisten nicht die Mehrheit stellen.

Darstellung: