Jahresrückblick 1987 Reagan gesteht Fehler in der Iran-Affäre ein

Stand: 20.12.2010 18:55 Uhr

US-Präsident Ronald Reagan gesteht erstmals öffentlich ein, in der Iran-Affäre Fehler gemacht zu haben. Er übernimmt auch die volle Verantwortung für die Umleitung von Geldern aus dem Geschäft "Waffen gegen Geiseln" mit den Rebellen in Nicaragua. Gewusst habe er davon jedoch nichts. Ein Untersuchungsausschuss hatte die Iran-Affäre aufgerollt und war zu dem Ergebnis gekommen, dass der Präsident fahrlässig gehandelt hatte.

Darstellung: