Jahresrückblick 1987 Jugendprotest in der DDR

Stand: 20.12.2010 18:36 Uhr

Am 6. Juni kommt es zu Auseinandersetzungen zwischen Sicherheitskräften der DDR und rund 1000 ostdeutschen Jugendlichen. Diese hatten sich am Brandenburger Tor versammelt um einem Konzert des Popstars David Bowie zumindest aus der Ferne beizuwohnen. Der Brite trat vor dem West-Berliner Reichstagsgebäude auf.

Auch in den folgenden Tagen kommt es - wiederum parallel zu Popkonzerten im Westteil der Stadt - zu weiteren Protesten von Jugendlichen an der Mauer. Sie rufen Parolen wie: "Die Mauer muss weg" und "Gorbatschow". Die Polizisten setzen Schlagstöcke ein und verhaften rund 70 Menschen.

Darstellung: