Jahresrückblick 1987 Selbstmord von Rudolf Heß

Stand: 20.12.2010 17:30 Uhr

Am 17. September nimmt sich der ehemalige Hitler-Stellvertreter Rudolf Heß 93-jährig im Alliierten-Gefängnis in Berlin-Spandau das Leben. Im Nürnberger Kriegsverbrecherprozess 1946 war Heß für schuldig befunden und zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Bis zuletzt zeigt er keine Reue. Heß wird an einem unbekannten Ort beigesetzt.

Darstellung: