Jahresrückblick 2002 Washington Sniper

Stand: 18.01.2006 12:21 Uhr

Der Heckenschütze von Washington scheint - so schlimm das klingt - perfekt zu morden. Vierzehnmal schlägt er zu. Zehnmal reicht ihm ein einziger Schuss, um einen Menschen zu töten, drei weitere verletzt er schwer.

In und um Washington bricht Panik aus. Der Mörder wählt seine Opfer willkürlich aus. "Ich bin Gott", ist der einzige Hinweis, den er hinterläßt. Das weist auf den Größenwahn, der den - wie sich herausstellen soll - zwei Tätern schließlich zum Verhängnis wird. Sie läßt sie am Telefon mit einer alten Tat prahlen, die die Polizei endlich auf ihre Spur bringt.

Anm. d. Red: Aus rechtlichen Gründen können wir das Video zu diesem Thema leider nicht zur Verfügung stellen

Darstellung: