Jahresrückblick 2007 Sarkozy wird Präsident - Doping-Schock im Radsport

Stand: 22.12.2010 14:07 Uhr

Die wichtigsten Ereignisse des zweiten Jahresdrittels im Überblick:

6. Mai: Präsidentenwahl in Frankreich - der konservative Politiker Nicolas Sarkozy wird neues Staatsoberhaupt.

19. Mai: Anschläge in Afghanistan - in Kundus sterben drei Bundeswehrsoldaten. Im August werden drei Polizisten Opfer eines weiteren Attentates.

24. Mai: Doping im Radsport - Erik Zabel und Rolf Aldag gestehen Eop-Doping in den 90er Jahren. Der Rennstall T-Mobile steigt im November aus dem Radsport aus.

16. Juni: Parteigründung - aus WASG und PDS wird die erste gesamtdeutsche sozialistische Partei "Die Linke".

27. Juni: Neuer Premierminister - der Schotte Gordon Brown übernimmt die Regierungsgeschäfte von Tony Blair. Brown kündigt einen Politikwechsel im Bereich des Gesundheits- und Bildungswesens an.

18. Juli: Entführung in Afghanistan - zwei deutsche Ingenieure werden verschleppt. Einer von ihnen wird kurz darauf erschossen, der zweite Entführte kommt im Oktober frei.

Darstellung: