Stand: 29.08.2007 00:45 Uhr

Beim australischen Tennisturnier schlug der Franzose Michel Llodra heute eine harte Vorhand im Doppel-Halbfinale.

Doch statt den Ball traf er einen Vogel, der eine Motte gejagt und direkt in den Schläger von Llodra geflogen war.

Die Spieler warfen sich vor dem toten Vogel auf die Knie und bekreuzigten sich.

Und Llorda entschuldigte sich: "ich habe es nicht absichtlich getan, aber wenigstens habe ich der Motte das Leben gerettet." - Das Wetter.