Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier | Bildquelle: dpa

Weihnachtsansprache 2019 "Sind wir stark und wehrhaft?"

Stand: 25.12.2019 15:54 Uhr

Bundespräsident Steinmeier appelliert in seiner Weihnachtsansprache 2019, standhaft für den anderen einzutreten. Er sieht in Deutschland mehr Verbindendes als Trennendes und ruft zu Zuversicht auf.

Von Sabine Henkel, ARD-Hauptstadtstudio

Frank-Walter Steinmeier greift in seiner Weihnachtsansprache zu einem Bild. Ein Bild aus diesem Jahr habe sich ihm tief eingeprägt. Es sei das Bild der Tür der Synagoge in Halle. Diese Tür, die verhindert habe, dass noch mehr Menschen von einem Antisemiten ermordet wurden, ist für den Bundespräsidenten Sinnbild für Standhaftigkeit.

"Sind wir stark und wehrhaft? Stehen wir genügend beieinander und fest zueinander? Die Antwort, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, die geben auch Sie. Sie stehen auf und halten dagegen, wenn im Bus Schwächere angepöbelt werden; wenn jemand, der anders aussieht, beleidigt wird; wenn auf dem Schulhof, in der Kneipe rassistische Sprüche fallen."

"Sie entscheiden, ob Sie auf Fakten setzen"

Es ist der Zusammenhalt der Gesellschaft, der Steinmeier umtreibt. Das wird nicht nur in der Weihnachtsansprache klar, das hat er noch sehr viel deutlicher am Jüdischen Gemeindetag geäußert. Dort hat er von "ideologischem Gift" gesprochen und zu Widerstand aufgerufen. In der Weihnachtsansprache macht er ähnliches, aber in einem anderen Tonfall: "Sie entscheiden, ob die krassesten und lautesten Parolen mit immer neuen Klicks belohnt werden oder ob Sie auf Fakten, Vernunft und bessere Argumente setzen."

Der Bundespräsident nimmt die Bürgerinnen und Bürger in die Pflicht und zitiert aus dem Grundgesetz: "Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus". So will nicht Steinmeier die Antworten geben, auf die drängenden Fragen, er fordert sie statt dessen ein: Wie kann aus Reibung wieder Respekt werden? Wie aus einer Dauerempörung eine ordentliche Streitkultur? Steinmeier sagt dazu: "Das sind sehr politische Zeiten, in denen wir leben – und von zu wenig Meinungsfreiheit kann in meinen Augen nicht die Rede sein. Ganz im Gegenteil: So viel Streit war lange nicht."

Weihnachtsansprache des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier
25.12.2019

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Video einbetten

Nutzungsbedingungen Embedding Tagesschau: Durch Anklicken des Punktes „Einverstanden“ erkennt der Nutzer die vorliegenden AGB an. Damit wird dem Nutzer die Möglichkeit eingeräumt, unentgeltlich und nicht-exklusiv die Nutzung des tagesschau.de Video Players zum Embedding im eigenen Angebot. Der Nutzer erkennt ausdrücklich die freie redaktionelle Verantwortung für die bereitgestellten Inhalte der Tagesschau an und wird diese daher unverändert und in voller Länge nur im Rahmen der beantragten Nutzung verwenden. Der Nutzer darf insbesondere das Logo des NDR und der Tageschau im NDR Video Player nicht verändern. Darüber hinaus bedarf die Nutzung von Logos, Marken oder sonstigen Zeichen des NDR der vorherigen Zustimmung durch den NDR.
Der Nutzer garantiert, dass das überlassene Angebot werbefrei abgespielt bzw. dargestellt wird. Sofern der Nutzer Werbung im Umfeld des Videoplayers im eigenen Online-Auftritt präsentiert, ist diese so zu gestalten, dass zwischen dem NDR Video Player und den Werbeaussagen inhaltlich weder unmittelbar noch mittelbar ein Bezug hergestellt werden kann. Insbesondere ist es nicht gestattet, das überlassene Programmangebot durch Werbung zu unterbrechen oder sonstige online-typische Werbeformen zu verwenden, etwa durch Pre-Roll- oder Post-Roll-Darstellungen, Splitscreen oder Overlay. Der Video Player wird durch den Nutzer unverschlüsselt verfügbar gemacht. Der Nutzer wird von Dritten kein Entgelt für die Nutzung des NDR Video Players erheben. Vom Nutzer eingesetzte Digital Rights Managementsysteme dürfen nicht angewendet werden. Der Nutzer ist für die Einbindung der Inhalte der Tagesschau in seinem Online-Auftritt selbst verantwortlich.
Der Nutzer wird die eventuell notwendigen Rechte von den Verwertungsgesellschaften direkt lizenzieren und stellt den NDR von einer eventuellen Inanspruchnahme durch die Verwertungsgesellschaften bezüglich der Zugänglichmachung im Rahmen des Online-Auftritts frei oder wird dem NDR eventuell entstehende Kosten erstatten
Das Recht zur Widerrufung dieser Nutzungserlaubnis liegt insbesondere dann vor, wenn der Nutzer gegen die Vorgaben dieser AGB verstößt. Unabhängig davon endet die Nutzungsbefugnis für ein Video, wenn es der NDR aus rechtlichen (insbesondere urheber-, medien- oder presserechtlichen) Gründen nicht weiter zur Verbreitung bringen kann. In diesen Fällen wird der NDR das Angebot ohne Vorankündigung offline stellen. Dem Nutzer ist die Nutzung des entsprechenden Angebotes ab diesem Zeitpunkt untersagt. Der NDR kann die vorliegenden AGB nach Vorankündigung jederzeit ändern. Sie werden Bestandteil der Nutzungsbefugnis, wenn der Nutzer den geänderten AGB zustimmt.

Einverstanden

Zum einbetten einfach den HTML-Code kopieren und auf ihrer Seite einfügen.

"Demokratie braucht selbstbewusste Bürger"

Streit und Hass treiben den Bundespräsidenten um, auch schon in seiner Weihnachtsansprache im vergangenen Jahr. Da hatte er dazu aufgerufen, sich mit anderen Meinungen auseinanderzusetzen. Sein Fazit: In diesem Jahr wurde mehr gestritten, aber nicht konstruktiv. Und das ist sein Ansatz: Auseinandersetzung ja, aber respektvoll, so wie es die Demokratie erfordert.

"Was die Demokratie braucht, sind selbstbewusste Bürgerinnen und Bürger - mit Zuversicht und Tatkraft, mit Vernunft, Anstand und Solidarität. Und ich weiß: Alles das steckt in uns, steckt in Ihnen, steckt in dieser gesamten Gesellschaft."

Steinmeier will zurück zu einer sachlichen Streitkultur, das ist sein Thema nicht nur in dieser Ansprache, es ist sein Thema des Jahres 2019. Daher ruft er auf zu Zuversicht, will Mut machen, sieht mehr Verbindendes als Trennendes. Es geht um den inneren Frieden in Deutschland. "Sie alle haben ein Stück Deutschland in Ihrer Hand!"

Weihnachtsansprache des Bundespräsidenten Steinmeier

25.12.2019 14:20 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 25. Dezember 2019 um 12:00 Uhr.

Darstellung: