Sendungsbild

Politiker tauschen Wahlkreise Blind Date mit der Wirklichkeit

Stand: 19.08.2019 22:18 Uhr

Hier Landflucht und langsames Internet, dort hohe Mieten und Gentrifizierung. Die Themen der Politiker aus Berlin-Kreuzberg und Mecklenburg-Vorpommern sind sehr unterschiedlich. Für die tagesthemen haben Politiker ihr Terrain getauscht.

Von Marie von Mallinckrodt, ARD-Hauptstadtstudio

Was passiert, wenn Menschen die Perspektive wechseln und in fremde Lebensrealitäten eintauchen müssen? Und was passiert, wenn etwa Politiker genau das tun, was eigentlich zu ihrem Berufsbild dazugehört: aus dem Gewohnten ausbrechen, in dem sie in einen ihnen völlig fremden Wahlkreis den Job eines Kollegen oder einer Kollegin anderer Parteien übernehmen?

Reportage als 6-Minuten-Version: Wahlkreistausch auf Zeit
tagesthemen 22:15 Uhr, 19.08.2019, Marie von Mallinckrodt, ARD Berlin

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Video einbetten

Nutzungsbedingungen Embedding Tagesschau: Durch Anklicken des Punktes „Einverstanden“ erkennt der Nutzer die vorliegenden AGB an. Damit wird dem Nutzer die Möglichkeit eingeräumt, unentgeltlich und nicht-exklusiv die Nutzung des tagesschau.de Video Players zum Embedding im eigenen Angebot. Der Nutzer erkennt ausdrücklich die freie redaktionelle Verantwortung für die bereitgestellten Inhalte der Tagesschau an und wird diese daher unverändert und in voller Länge nur im Rahmen der beantragten Nutzung verwenden. Der Nutzer darf insbesondere das Logo des NDR und der Tageschau im NDR Video Player nicht verändern. Darüber hinaus bedarf die Nutzung von Logos, Marken oder sonstigen Zeichen des NDR der vorherigen Zustimmung durch den NDR.
Der Nutzer garantiert, dass das überlassene Angebot werbefrei abgespielt bzw. dargestellt wird. Sofern der Nutzer Werbung im Umfeld des Videoplayers im eigenen Online-Auftritt präsentiert, ist diese so zu gestalten, dass zwischen dem NDR Video Player und den Werbeaussagen inhaltlich weder unmittelbar noch mittelbar ein Bezug hergestellt werden kann. Insbesondere ist es nicht gestattet, das überlassene Programmangebot durch Werbung zu unterbrechen oder sonstige online-typische Werbeformen zu verwenden, etwa durch Pre-Roll- oder Post-Roll-Darstellungen, Splitscreen oder Overlay. Der Video Player wird durch den Nutzer unverschlüsselt verfügbar gemacht. Der Nutzer wird von Dritten kein Entgelt für die Nutzung des NDR Video Players erheben. Vom Nutzer eingesetzte Digital Rights Managementsysteme dürfen nicht angewendet werden. Der Nutzer ist für die Einbindung der Inhalte der Tagesschau in seinem Online-Auftritt selbst verantwortlich.
Der Nutzer wird die eventuell notwendigen Rechte von den Verwertungsgesellschaften direkt lizenzieren und stellt den NDR von einer eventuellen Inanspruchnahme durch die Verwertungsgesellschaften bezüglich der Zugänglichmachung im Rahmen des Online-Auftritts frei oder wird dem NDR eventuell entstehende Kosten erstatten
Das Recht zur Widerrufung dieser Nutzungserlaubnis liegt insbesondere dann vor, wenn der Nutzer gegen die Vorgaben dieser AGB verstößt. Unabhängig davon endet die Nutzungsbefugnis für ein Video, wenn es der NDR aus rechtlichen (insbesondere urheber-, medien- oder presserechtlichen) Gründen nicht weiter zur Verbreitung bringen kann. In diesen Fällen wird der NDR das Angebot ohne Vorankündigung offline stellen. Dem Nutzer ist die Nutzung des entsprechenden Angebotes ab diesem Zeitpunkt untersagt. Der NDR kann die vorliegenden AGB nach Vorankündigung jederzeit ändern. Sie werden Bestandteil der Nutzungsbefugnis, wenn der Nutzer den geänderten AGB zustimmt.

Einverstanden

Zum einbetten einfach den HTML-Code kopieren und auf ihrer Seite einfügen.

Abgeordnete definieren sich über ihren Wahlkreis

Politische Debatten sind häufig stark polarisiert. Wer kennt das nicht: Es ist einfacher und bequemer die eigene Meinung mit ähnlich denkenden Menschen zu diskutieren, als sich mit Andersdenkenden auseinanderzusetzen. Doch das kann eben nicht nur zu abgeschotteten Meinungslagern und Filterblasen im Netz führen, sondern im schlimmsten Fall auch zu einer von gegenseitigem Unverständnis und Hass geprägten Debatte.

Vor diesem Hintergrund ist im ARD-Hauptstadtstudio die Idee zum Seitenwechsel entstanden. Auch Bundestagsabgeordnete definieren sich stark über ihren eigenen Wahlkreis und ihr parteipolitisches Programm.

Wahlkreistausch: Amthor in Kreuzberg
30.08.2019, Marie von Mallinckrodt, ARD Berlin

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Video einbetten

Nutzungsbedingungen Embedding Tagesschau: Durch Anklicken des Punktes „Einverstanden“ erkennt der Nutzer die vorliegenden AGB an. Damit wird dem Nutzer die Möglichkeit eingeräumt, unentgeltlich und nicht-exklusiv die Nutzung des tagesschau.de Video Players zum Embedding im eigenen Angebot. Der Nutzer erkennt ausdrücklich die freie redaktionelle Verantwortung für die bereitgestellten Inhalte der Tagesschau an und wird diese daher unverändert und in voller Länge nur im Rahmen der beantragten Nutzung verwenden. Der Nutzer darf insbesondere das Logo des NDR und der Tageschau im NDR Video Player nicht verändern. Darüber hinaus bedarf die Nutzung von Logos, Marken oder sonstigen Zeichen des NDR der vorherigen Zustimmung durch den NDR.
Der Nutzer garantiert, dass das überlassene Angebot werbefrei abgespielt bzw. dargestellt wird. Sofern der Nutzer Werbung im Umfeld des Videoplayers im eigenen Online-Auftritt präsentiert, ist diese so zu gestalten, dass zwischen dem NDR Video Player und den Werbeaussagen inhaltlich weder unmittelbar noch mittelbar ein Bezug hergestellt werden kann. Insbesondere ist es nicht gestattet, das überlassene Programmangebot durch Werbung zu unterbrechen oder sonstige online-typische Werbeformen zu verwenden, etwa durch Pre-Roll- oder Post-Roll-Darstellungen, Splitscreen oder Overlay. Der Video Player wird durch den Nutzer unverschlüsselt verfügbar gemacht. Der Nutzer wird von Dritten kein Entgelt für die Nutzung des NDR Video Players erheben. Vom Nutzer eingesetzte Digital Rights Managementsysteme dürfen nicht angewendet werden. Der Nutzer ist für die Einbindung der Inhalte der Tagesschau in seinem Online-Auftritt selbst verantwortlich.
Der Nutzer wird die eventuell notwendigen Rechte von den Verwertungsgesellschaften direkt lizenzieren und stellt den NDR von einer eventuellen Inanspruchnahme durch die Verwertungsgesellschaften bezüglich der Zugänglichmachung im Rahmen des Online-Auftritts frei oder wird dem NDR eventuell entstehende Kosten erstatten
Das Recht zur Widerrufung dieser Nutzungserlaubnis liegt insbesondere dann vor, wenn der Nutzer gegen die Vorgaben dieser AGB verstößt. Unabhängig davon endet die Nutzungsbefugnis für ein Video, wenn es der NDR aus rechtlichen (insbesondere urheber-, medien- oder presserechtlichen) Gründen nicht weiter zur Verbreitung bringen kann. In diesen Fällen wird der NDR das Angebot ohne Vorankündigung offline stellen. Dem Nutzer ist die Nutzung des entsprechenden Angebotes ab diesem Zeitpunkt untersagt. Der NDR kann die vorliegenden AGB nach Vorankündigung jederzeit ändern. Sie werden Bestandteil der Nutzungsbefugnis, wenn der Nutzer den geänderten AGB zustimmt.

Einverstanden

Zum einbetten einfach den HTML-Code kopieren und auf ihrer Seite einfügen.

So haben in der Sommerpause eine direkt gewählte Bundestagsabgeordnete - Canan Bayram von den Grünen - und ein direkt gewählter Bundestagsabgeordneter - Philipp Amthor, CDU - das gewohnte Debattenumfeld verlassen, sich auf fremdes Terrain begeben und sich Lebensrealitäten angesehen, die sie sonst im eigenen Alltag nicht erleben.

Dabei geht es auch darum, wie die Stimmung der Menschen vor Ort ist, etwa in dem vielfältigen, von Mietsteigerungen geplagten Berlin Friedrichshain-Kreuzberg oder in dem östlichen Mecklenburg-Vorpommern, wo es zwar bezahlbare Mieten gibt, aber eine mangelhafte Infrastruktur, kaum Netz, viel konventionelle Landwirtschaft und den Wolf. Weder Bayram noch Amthor wussten, was sie in dem jeweiligen Wahlkreis erwartet - eine ziemliche Herausforderung für beide Politiker.

Sie können die Reportage auf dieser Seite als Video in zwei Längen sehen: In einer 6-Minuten-Version für die tagesthemen und einer 18-Minuten-Version speziell fürs Netz.

Über dieses Thema berichteten die tagesthemen am 19. August 2019 um 22:15 Uhr.

Darstellung: