Bilder

1/1

Brandenburg: Für ein Zweierbündnis reicht es wohl nicht

Spitzenkandidaten für die Brandenburger Landtagswahl Andreas Kalbitz (AfD), Dietmar Woidke, Ministerpräsident von Brandenburg (SPD), Ingo Senftleben (CDU), Kathrin Dannenberg (Die Linke), Hans-Peter Goetz (FDP) und Ursula Nonnemacher (Bündnis 90/Die Grünen), in der Wahlarena des RBB.

Die Spitzenkandidaten Andreas Kalbitz (AfD), Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD), Ingo Senftleben (CDU), Kathrin Dannenberg (Die Linke), Hans-Peter Goetz (FDP) und Ursula Nonnemacher (Bündnis 90/Die Grünen), in der Wahlarena des RBB. | Bildquelle: dpa

Spitzenkandidaten für die Brandenburger Landtagswahl Andreas Kalbitz (AfD), Dietmar Woidke, Ministerpräsident von Brandenburg (SPD), Ingo Senftleben (CDU), Kathrin Dannenberg (Die Linke), Hans-Peter Goetz (FDP) und Ursula Nonnemacher (Bündnis 90/Die Grünen), in der Wahlarena des RBB.

Die Spitzenkandidaten Andreas Kalbitz (AfD), Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD), Ingo Senftleben (CDU), Kathrin Dannenberg (Die Linke), Hans-Peter Goetz (FDP) und Ursula Nonnemacher (Bündnis 90/Die Grünen), in der Wahlarena des RBB.

Darstellung: