Rettungskräfte in Volksmarsen am Rande eines Umzugs | Hessischer Rundfunk

Volkmarsen bei Kassel Auto rast in Rosenmontagszug

Stand: 24.02.2020 15:42 Uhr

Im hessischen Volkmarsen ist nach Informationen des Hessischen Rundfunks ein Auto in einen Rosenmontagszug gefahren. Es sollen mindestens dreizehn Menschen verletzt worden sein.

Beim Rosenmontagsumzug im nordhessischen Volksmarsen hat es einen schweren Zwischenfall gegeben. Ein Mercedes-Kombi fuhr in die Menge der Feiernden am Straßenrand. Dabei seien mindestens dreizehn Menschen verletzt worden, darunter auch Kinder, berichtete der Hessische Rundfunk.

Viele der Opfer werden am Boden von Sanitätern und Ärzten versorgt. Polizei und Rettungskräfte sind mit einem Großaufgebot vor Ort.

Augenzeuge: Auto beschleunigte

Der silberfarbene Mercedes-Kombi war nach Augenzeugenberichten gegen 14.30 Uhr in eine Gruppe von Menschen gefahren. Wie der Hessische Rundfunk berichtete, fuhr das Auto etwa 30 Meter weit in die Menge, bis es zum Stehen kam. Der Fahrer habe noch Gas gegeben.

Rettungskräfte in Volksmarsen am Rande eines Umzugs | Hessischer Rundfunk

Rettungskräfte in Volksmarsen am Rande eines Umzugs Bild: Hessischer Rundfunk

Der Fahrer des Wagens wurde festgenommen. Augenzeugen beschreiben das Alter des Mannes auf 20 bis 30 Jahre. Über Ursache oder mögliches Motiv für den Vorfall ist derzeit noch nichts bekannt. "Ob es sich um einen medizinischen Notfall handelt oder ein technisches Versagen ist oder ob schlimmstenfalls Absicht dahinter steckt, dazu können wir leider gar nichts sagen", sagte ein Polizeisprecher in Kassel. 

Als Konsequenz wurden am Montag alle Rosenmontagsumzüge in Hessen abgebrochen, wie das Polizeipräsidium Westhessen in Wiesbaden auf Twitter mitteilte.

Volkmarsen ist eine Kleinstadt im Landkreis Waldeck-Frankenberg mit rund 6800 Einwohnern. Sie ist rund 30 Kilometer von Kassel entfernt.

Karte von Deutschland mit Volkmarsen, Kassel und Hannover

Karte von Deutschland mit Volkmarsen, Kassel und Hannover

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 24. Februar 2020 um 16.00 Uhr und TS24 um 16.00 Uhr.