Jimmy Schulz | Bildquelle: picture alliance / Kay Nietfeld/

Trauer um Bundestagsabgeordneten FDP-Politiker Jimmy Schulz gestorben

Stand: 25.11.2019 16:31 Uhr

Die FDP hat einen ihrer profiliertesten Netzpolitiker verloren. Der Bundestagsabgeordnete Jimmy Schulz starb heute im Alter von 51 Jahren an Krebs. Schulz war Vorsitzender des Ausschusses "Digitale Agenda".

Der FDP-Politiker und Bundestagsabgeordnete Jimmy Schulz ist tot. Nach Angaben von FDP-Chef Christian Lindner starb Schulz heute nach langer Krankheit im Alter von 51 Jahren. Schulz sei ein Netzpolitiker der ersten Stunde gewesen. Entschlossen habe er für Bürgerrechte gestritten und für digitale Selbstbestimmung gekämpft.

Schulz war Vorsitzender des Bundestagsausschusses "Digitale Agenda". Er war von 2009 bis 2013 und seit 2017 Abgeordneter des Bundestages. Auch Schulz' bayerischer FDP-Landesverband würdigte den Verstorbenen. Der Landesvorsitzende Daniel Föst erklärte, man verliere nicht nur einen der engagiertesten Verfechter von Meinungsfreiheit und Datenschutz, sondern auch einen treuen Wegbegleiter und Freund.

Nachruf auf FDP-Digitalpolitiker Jimmy Schulz

25.11.2019 17:45 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete B5 aktuell am 25. November 2019 um 14:45 Uhr.

Darstellung: