Regierungssprecher Steffen Seibert spricht auf dem Podium der Bundespressekonferenz. | dpa

Früherer Regierungssprecher Seibert wird Botschafter in Israel

Stand: 12.07.2022 06:51 Uhr

Der frühere Regierungssprecher Seibert wird Botschafter Deutschlands in Israel. In einer Videobotschaft wandte er sich direkt an die israelische Bevölkerung. Dass beide Länder heute "Partner und Freunde" sind, sei nicht selbstverständlich.

Der ehemalige Regierungssprecher Steffen Seibert wird neuer deutscher Botschafter in Israel. Dies bestätigte der 62-Jährige in einer Videobotschaft an die israelische Bevölkerung auf Twitter. Bereits im Frühjahr hatte es Berichte über die mögliche neue Aufgabe gegeben; bestätigt hatte er sie jedoch nicht.

In der Videoansprache auf Hebräisch und Englisch betonte Seibert die Freundschaft und Partnerschaft zwischen Deutschland und Israel. "Für uns Deutsche, für mich persönlich, bedeutet das so viel", sagte er. "Nach der Barbarei und den monströsen Verbrechen der Shoa ist Freundschaft mit Israel nichts, das wir Deutschen als selbstverständlich ansehen könnten."

Seibert war mehr als elf Jahre lang Regierungssprecher unter Bundeskanzlerin Angela Merkel. Zuvor arbeitete er als Fernsehjournalist beim ZDF. In Israel übernimmt er den Posten von der bisherigen Botschafterin Susanne Wasum-Rainer, die dort Ende Juni ihren letzten Arbeitstag hatte.