Bilder

1/3

Innenministerium: Zahl der Asylbewerber geht zurück

Entwicklung der Gesamtschutzquote bei Flüchtlingen 2017 bis 2018.

2018 wurden insgesamt 216.873 Entscheidungen in Asylverfahren getroffen, die Quote der positiven Entscheidungen - d.h. die Anerkennung eines Schutzstatus - ist dabei im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen.

Entwicklung der Asylerstanträge in Deutschland von 2015 bis 2018.

Seit dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise 2015 und 2016 ist die Zahl der Erstanträge auf Asyl in Deutschland kontinuierlich gesunken.

Entwicklung der Gesamtschutzquote bei Flüchtlingen 2017 bis 2018.

2018 wurden insgesamt 216.873 Entscheidungen in Asylverfahren getroffen, die Quote der positiven Entscheidungen - d.h. die Anerkennung eines Schutzstatus - ist dabei im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen.

Entwicklung der Zu- und Fortzüge nach Deutschland und Darstellung des Wanderungsaldos.

Nicht nur nur bei den Asylanträgen sondern auch bei der Zuwanderung insgesamt, ist der Trend rückläufig. Der Wanderungssaldo - also die Zahl der Zugewanderten abzüglich derer, die Deutschland wieder verlassen haben - ist um fast 17 Prozent gesunken.

Darstellung: