Bilder

1/2

Brenner-Nordzulauf: Fünf mögliche Trassen - und viel Kritik

Sendungsbild

Der sogenannte Brenner-Nordzulauf ist Teil eines internationalen Verkehrsprojekts. Um den Güterverkehr durch die Alpen zu beschleunigen, ist südlich von Innsbruck bereits der Brennerbasistunnel in Bau.

Für die Zufahrt aus Richtung Norden haben die Österreicher ihre Bahnstrecken zum Teil schon ausgebaut.

Angesichts des steigenden Lkw-Verkehrs warten sie darauf, dass Deutschland mit den Planungen zwischen Rosenheim und Kufstein vorankommt.

Die Grafik zeigt die möglichen Verläufe der umstrittenen Neubaustrecke im Inntal

Die geplante Trasse durchs bayerische Inntal bei Rosenheim ist umstritten. Kritiker bemängeln, dass die viergleisige Strecke die Landschaft verschandele und zusätzlichen Lärm verursache. Fünf Trassenführungen sind in der engeren Auswahl.

Sendungsbild

Der sogenannte Brenner-Nordzulauf ist Teil eines internationalen Verkehrsprojekts. Um den Güterverkehr durch die Alpen zu beschleunigen, ist südlich von Innsbruck bereits der Brennerbasistunnel in Bau.

Für die Zufahrt aus Richtung Norden haben die Österreicher ihre Bahnstrecken zum Teil schon ausgebaut.

Angesichts des steigenden Lkw-Verkehrs warten sie darauf, dass Deutschland mit den Planungen zwischen Rosenheim und Kufstein vorankommt.

Darstellung: