7-Tage Inzidenz pro 100000 Einwohner |

Aktuelle RKI-Zahlen Werte sinken - wegen der Feiertage?

Stand: 06.04.2021 13:41 Uhr

Die Gesundheitsämter haben dem RKI fast 6900 Neuinfektionen gemeldet - der Inzidenzwert sinkt um fünf Punkte. Die Zahl dürfte wegen der Feiertage aber wenig aussagekräftig sein. Es wird mit Nachmeldungen gerechnet.

Dem Robert Koch-Institut (RKI) sind am Ostermontag 6885 Corona-Neuinfektionen und 90 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus gemeldet worden. Die Sieben-Tage-Inzidenz des RKI sinkt leicht auf 123 von 128 am Vortag. Für den Dienstag vor einer Woche gibt das Institut aktuell inklusive Nachmeldungen einen Wert von 143,7 an.

Das RKI warnt davor, den aktuellen Werten zu viel Gewicht beizumessen. Auf seiner Webseite erklärt das Institut: "Rund um die Osterfeiertage ist bei der Interpretation der Fallzahlen zu beachten, dass zum einen meist weniger Personen einen Arzt aufsuchen, dadurch werden weniger Proben genommen und weniger Laboruntersuchungen durchgeführt." Auch könne es sein, dass nicht alle Gesundheitsämter und Landesbehörden ihre Fallzahlen an das RKI übermittelten.

Zahlen nur von der Hälfte der Gesundheitsämter?

Darüber hatte gestern Abend auch die "Zeit" berichtet. Laut einer Recherche der Zeitung meldeten über die Osterfeiertage nur die Hälfte aller Gesundheitsämter aktuelle Zahlen. Die berichteten Fallzahlen dürften niedriger ausfallen und nur eine eingeschränkte Aussagekraft haben.

Der Virologe Martin Stürmer sprach im gemeinsamen Morgenmagazin von ARD und ZDF von einer "Osterverzerrung". In den kommenden Tagen wird mit Nachmeldungen gerechnet. Bis die Fallzahlen wieder eine verlässliche Aussagekraft haben, dauert es deshalb.

Die Zahl der in Krankenhäusern registrierten Corona-Intensivpatienten stieg nach Angaben des Divi-Melderegisters deutlich gestiegen. Sie beträgt nun 4355 nach 4152 am Vortag.

Mehr als 77.000 Corona-Tote

Die Sieben-Tage-Inzidenz, welche die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen angibt, war zuletzt stetig angestiegen, nachdem sie im Februar zwischenzeitlich auf unter 60 gefallen war.

Die Gesamtzahl der verzeichneten Corona-Fälle in Deutschland seit Beginn der Pandemie erhöhte sich nach Angaben des RKI auf 2.900.768 Insgesamt 77.103 Infizierte starben. Die Zahl der von einer Covid-19-Erkrankung Genesenen bezifferte das RKI auf rund 2.597.100. 

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 06. April 2021 um 09:00 Uhr.