Entlaufenes Känguru auf einer Straße in Wadern

Saarland Känguru aus dem Nordsaarland wieder eingefangen

Stand: 13.02.2024 06:32 Uhr

Das im Nordsaarland entlaufene Känguru ist wieder da. Es war von einem Privatgrundstück entlaufen, konnte aber wieder eingefangen werden.

Eine Autofahrerin hatte an Rosenmontag ein Känguru in Wadern gesehen und mit dem Handy fotografiert. Anschließend hatte die Polizei nach ihm gesucht.

In der Nacht zu Dienstag meldete sich dann die Besitzerin des entlaufenen Kängurus, hat die Polizei dem SR mitgeteilt. Das Tier sei nahe des Anwesens aufgetaucht und habe wieder eingefangen werden können.

Bereits mehrfach Kängurus entlaufen

Für die Beamten im Nordsaarland war es nicht die erste Känguru-Suchaktion. Im Sommer 2017 war ein Känguru aus dem Wildpark Freisen ausgebüxt und hatte in Nohfelden für Aufregung gesorgt. Und auch 2018 wurden im Saarland vermehrt Sichtungen gemeldet.

Über dieses Thema haben auch die SR info-Nachrichten im Radio am 13.02.2024 berichtet.

Mehr zu Kängurus im Saarland