Fußballtrainer Daniel Farke bei einem Spiel seines damaligen Clubs Norwich City (Archivbild). | dpa

Bundesliga Farke wird neuer Gladbach-Trainer

Stand: 04.06.2022 16:04 Uhr

Nach der Absage von Lucien Favre ist Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach auf der Suche nach einem neuen Trainer nun fündig geworden. Daniel Farke übernimmt den Job.

Am Samstagnachmittag bestätigte der Bundesligist die Verpflichtung des 45-Jährigen, der damit Nachfolger des nach Saisonende beurlaubten Adi Hütter übernimmt. Farke hat einen bis 2025 laufenden Vertrag unterschrieben.

"Mit Daniel Farke konnten wir einen Trainer verpflichten, der genau zu dem Weg passt, den wir einschlagen wollen", sagte Borussias Sportdirektor Roland Virkus in einer Vereinsmitteilung. Farke bringt die beiden Co-Trainer Christopher John und Edmund Riemer mit nach Mönchengladbach.

Farke hat Norwich zweimal in die Premier League geführt

Farke hatte sich durch die Arbeit bei Norwich City einen Namen gemacht, zweimal führte er den Club in die englische Premier League. Zuletzt hatte er bei FK Krasnodar in Russland angeheuert, den Job aber nach kurzer Zeit wegen der russischen Invasion in die Ukraine aufgegeben.

Eigentlich galt in Gladbach die Verpflichtung Favres als Nachfolger Adi Hütters bereits als nahezu sicher. Auf der Hauptversammlung der Borussia am Montagabend verkündete Sportchef Roland Virkus jedoch: "Sie können sicher sein, dass wir alles dafür getan haben. Er hat uns aber gesagt, dass er die Raute im Herzen trägt, aber nicht wieder in Deutschland arbeiten will."

Nationalspieler Hofmann hofft auf schnelle Entscheidung

Wegen der offenen Trainer-Personalie stockt auch der angestrebte Umbau des Kaders bei den Gladbachern. Nach der enttäuschenden Vorsaison, die der Club auf Platz zehn beendete, steht Virkus unter Druck. "Ich kann nur hoffen, dass diese Thematik schnell geklärt ist", hatte Nationalspieler Jonas Hofmann zuletzt zur Trainerfrage gesagt.

Quelle: wdr.de

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 04. Juni 2022 um 17:00 Uhr.