Blick von außen auf die Haupthalle des Dortmunder Hauptbahnhofs | imageBROKER/newspixx vario images

Nach stundenlanger Sperrung Dortmunder Hauptbahnhof freigegeben

Stand: 09.08.2022 10:46 Uhr

Die Polizei hat die Sperrung des Dortmunder Hauptbahnhofs aufgehoben. Ein verdächtiger Gegenstand hatte ihn am Dienstagmorgen zum großen Teil lahmgelegt.

Die Züge am Dortmunder Hauptbahnhof fahren wieder. Nach der Sperrung kann es aber zunächst noch Verzögerungen oder Gleiswechsel geben.

Mehrere Stunden lang ging am Hauptbahnhof fast nichts mehr. Die Polizei hatte ihn, bis auf die Kopfbahnsteige, die über Treppen erreichbar sind, gesperrt. Grund dafür war eine verdächtige Tasche an Gleis 31, also am Rand des Bahnhofs.

Besitzer der Tasche muss gegebenenfalls zahlen

Ein Entschärfungstrupp hat den Seesack geröngt. Darin befanden sich laut Bundespolizei Decken und ein Schlafsack. Auch ein Hinweis auf den Eigentümer sei gefunden worden. Ob er für den Polizeieinsatz zahlen muss, werde geprüft.

Menschenmenge vor dem DO HBF  | WDR / Daniel Schmitz

Gestrandete Reisende auf dem Bahnhofsvorplatz. Bild: WDR / Daniel Schmitz

Durch die Sperrung hingen viele Reisende zunächst auf dem Vorplatz des Bahnhofs fest. Auch der Bochumer Hauptbahnhof wurde zeitweise nicht angefahren.

Über dieses Thema berichten wir am 09. August 2022 im WDR Fernsehen: Lokalzeit aus Dortmund, 19:30 Uhr.

Quelle: wdr.de