Ein Blick auf den alten Leuchtturm der Insel Wangerooge.

Niedersachsen Über 1.100 Bewerbungen: Wangerooge hat neuen Leuchtturmwärter

Stand: 15.05.2024 15:03 Uhr

Aus über 1.100 Bewerberinnen und Bewerbern hat Wangerooge einen neuen Leuchtturmwärter ausgewählt. Wer den begehrten Job bekommen hat, daraus macht die Gemeinde aber noch ein Geheimnis.

Lediglich einige Informationen gab eine Sprecherin der Gemeinde auf Nachfrage des NDR Niedersachsen am Mittwoch preis. Demnach handelt sich bei dem neuen Leuchtturmwärter um einen jungen Familienvater aus Nordrhein-Westfalen. Dieser habe den Arbeitsvertrag bereits unterzeichnet, so die Sprecherin.

Voraussetzungen für den Leuchtturmwärter: Fitness

Am Pfingstmontag soll er beim Leuchtturmfest auf Wangerooge offiziell vorgestellt werden. Dann öffnet auch das sanierte Inselmuseum, das zum Leuchtturm gehört. Nach Angaben der Sprecherin war der Mann schon mehrfach als Urlauber mit seiner Familie auf der Insel. Er habe sowohl handwerkliches Geschick als auch kaufmännisches Kalkül - genau das, was die Gemeinde sucht. Körperlich fit soll er auch sein - schließlich muss er zweimal am Tag die 161 Stufen zum Aussichtsturm besteigen können.

Leuchtturmwärter beginnt Job am 1. Juni

Deutschlandweit war die Stellenanzeige auf großes Interesse gestoßen. Von den rund 1.100 Bewerberinnen und Bewerbern hatte die Gemeinde nach eigenen Angaben 45 zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen. Daraus seien die zehn Besten ausgewählt worden, von denen sich der junge Familienvater aus NRW am besten präsentiert habe, so die Sprecherin. Laut Gemeinde zieht der Mann zunächst allein nach Wangerooge in eine Gemeindewohnung. Später sollen Frau und Kinder nachkommen, so die Sprecherin. Zum Pfingstwochenende kommt demnach die ganze Familie auf die Insel. Seinen neuen Job beginnt der Familienvater dann am 1. Juni.

Dieses Thema im Programm:
NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 15.05.2024 | 15:00 Uhr