Zwei Nilgänse haben sich in einem Storchennest in Stade niedergelassen.

Niedersachsen Nilgänse kapern Storchennest - und brüten Küken aus

Stand: 15.05.2024 10:38 Uhr

Das Nilgänse-Paar nutzte die Zeit vor der Rückkehr der Störche, um das Nest zu besetzen. Die Störche bauten ein neues Nest.

Im Stader Ortsteil Bützfleth hat ein Nilgänse-Pärchen einem Storch das angestammte Nest streitig gemacht. Das Paar habe vor der Rückkehr der Störche mit der Brut in dem Nest auf einem Holzmast begonnen, teilte der Landkreis Stade mit. Das sei nicht ungewöhnlich, erklärte der Strochenbetreuer im Landkreis Stade, Gert Dahms. Normalerweise würden die Nilgänse aber von zurückkehrenden Störchen aus dem Nest verdrängt. Nicht so bei diesem Pärchen: Die Nilgänse brüteten weiter, der Storch begann daraufhin auf einem benachbarten Reetdach ein neues Nest zu bauen, so der Landkreis. Kurz darauf seien die jungen Gösseln geschlüpft, vom zehn Meter hohen Holzmast auf die Wiese gesprungen und in Begleitung einer Nilgans in einem nahegelegenen Gewässer entdeckt worden. Daraufhin habe der Storch wieder sein altes Nest bezogen.