Feuerwehreinsatz an einer Schule in Georgsmarienhütte (Landkreis Osnabrück).

Niedersachsen Nach Brand im Gymnasium: Unterricht wieder gestartet

Stand: 16.05.2024 09:00 Uhr

Das Feuer war Samstag im Obergeschoss der Schule in Oesede ausgebrochen. Für den Unterricht werden andere Gebäude genutzt.

Das vom Brand am Gymnasium Oesede in Georgsmarienhütte (Landkreis Osnabrück) nicht betroffene Erweiterungsgebäude ist für den Präsenzunterricht freigegeben. Zudem stellt die Realschule Georgsmarienhütte sechs Klassenräume als Ausweichquartier zur Verfügung. Damit können die Jahrgänge 5 bis 10 wieder unterrichtet werden. Für die Jahrgänge 11 und 12 wird weiterhin an Lösungen gearbeitet. Die Fachräume des Hauptgebäudes bleiben bis auf Weiteres geschlossen. Die mündlichen Abiturprüfungen konnten am Mittwoch ohne Einschränkungen starten. Ganztagsbetreuung und Sportunterricht finden wie gewohnt statt. Das Feuer war am Samstag im Obergeschoss der Schule ausgebrochen. Menschen befanden sich bei Ausbruch des Brands nicht im Gebäude.

Dieses Thema im Programm:
NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 16.05.2024 | 06:30 Uhr