Polizeiauto

Niedersachsen Frau in Eilenriede attackiert - Passanten verhindern Vergewaltigung

Stand: 15.05.2024 15:27 Uhr

Der 28-Jährige hatte die Spaziergängerin zur Mittagszeit in Hannover überfallen. Sie wurde erheblich verletzt.

Am Montag haben mehrere Passanten eine versuchte Vergewaltigung im Hannover Stadtwald Eilenriede verhindert. Ersten Erkenntnissen zufolge hatte ein 28-Jähriger eine Spaziergängerin gegen 13 Uhr in einem Nebenweg hinterrücks überfallen, sie gewürgt und teilweise entkleidet. Eine Passantin und ein Passant wurden laut Polizei auf die Hilfeschreie der 44-Jährigen aufmerksam und eilten der Frau zu Hilfe. Gemeinsam mit zwei weiteren Helfern, darunter auch ein Polizeibeamter außer Dienst, zogen sie den Angreifer von der Frau weg und hielten ihn fest. Die alarmierte Polizei konnte den Mann demnach festnehmen. Die Frau wurde mit erheblichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der 28-Jährige wurde den Angaben zufolge am Dienstag einem Haftrichter vorgeführt, der die Unterbringung in einer Psychiatrie anordnete. Gegen ihn wird nun wegen versuchter Vergewaltigung ermittelt.

Dieses Thema im Programm:
NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 15.05.2024 | 06:30 Uhr