Deutscher Bundestag, 181. Bundestagssitzung: Sarah Ryglewski, SPD

Bremen Bremer SPD-Politikerin kündigt Rückzug aus dem Bundestag an

Stand: 09.07.2024 15:58 Uhr

Sarah Ryglewski hat angekündigt, bei der nächsten Bundestagswahl nicht wieder kandidieren zu wollen. Es sei Zeit, etwas Anderes zu machen, teilte Ryglewski mit.

Von Maren Schubart

Sie habe ihre Entscheidung bereits jetzt getroffen, um der Partei genügend Zeit zu geben, eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger zu finden, schreibt Ryglewski in einem Mitgliederbrief, der buten un binnen vorliegt.

Konkrete Gründe für ihr geplantes Ausscheiden aus dem Bundestag nennt Ryglewski in dem Brief nicht. Nur so viel: Es sei nun an der Zeit, etwas Anderes zu machen. Die 41-jährige Ryglewski war von 2011 bis 2015 Abgeordnete in der Bremischen Bürgerschaft. Seit 2015 sitzt sie für den Bundestagswahlkreis 54 (Bremen I) im Bundestag.

Sarah Ryglewski war von September 2019 bis Dezember 2021 parlamentarische Staatssekretärin im Bundesfinanzministerium unter Olaf Scholz und wechselte nach der vergangenen Bundestagswahl mit Scholz ins Bundeskanzleramt, wo sie seitdem als Staatsministerin vor allem für die Zusammenarbeit von Bund und Ländern zuständig ist.  

Dieses Thema im Programm:
Bremen Eins, Nachrichten, 9. Juli 2024, 17 Uhr