Symbolbild: Blaulicht bei Polizeieinsatz. (Quelle: dpa/Weber)

Brandenburg Polizeieinsatz in Potsdam: Mann wirft Möbel aus dem achten Stock

Stand: 12.05.2024 15:18 Uhr

Von einem Balkon im achten Stock hat in Potsdam ein 43-jähriger Mann Möbelstücke und Gegenstände geworfen.
 
Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, riefen Anwohner am Samstagmorgen die Einsatzkräfte, weil Geschrei aus der Wohnung zu hören war und ein Mann Gegenstände von dem Balkon warf. Daraufhin kamen Polizei- und Rettungskräfte wegen des Verdachts häuslicher Gewalt zum Einsatz.

Ermittlungen wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung

Vor Ort warnten Anwohner Passanten, die sich unterhalb des Balkons befanden. Da den Angaben zufolge niemand in der betroffenen Wohnung reagierte, öffnete die Feuerwehr die Tür. In der Wohnung sagte die Bewohnerin den Polizisten, dass sich der 43-Jährige unerlaubterweise dort aufhielt und unter anderem Stuhlbeine vom Balkon im achten Geschoss warf.
 
Gegen den 43-Jährigen wird wegen Hausfriedensbruch und versuchter gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Zudem wird nach Zeugen gesucht, die durch heruntergeworfene Gegenstände getroffen wurden.

Sendung: