Eine alte Frau mit Rollator steht am 07.06.2022 vor einer Tür in Neuruppin in Brandenburg. (Quelle: Imago Images/Jürgen Ritter)

Brandenburg Neuruppin: Bezahlbarer Wohnraum für Senioren mit Pflegebedarf

Stand: 14.05.2024 15:40 Uhr

Das neue Pflegezentrum in Neuruppin will altersgerechtes Wohnen samt professioneller Pflege ermöglichen - zu bezahlbaren Preisen. In dem Neubau können künftig bis zu 64 Personen leben. Es wird aber noch Personal gesucht.

Auch ältere Menschen mit Pflegebedarf haben unterschiedlich gut gefüllte Geldbeutel. Dem trägt das neue Pflegezentrum in Neuruppin (Ostprignitz-Ruppin) Rechnung.
 
Das Haus steht im Alten Stöffiner Weg, unweit der Ruppiner Kliniken, dem MVZ "Alte Schwimmhalle" und dem Ärztehaus in der Artur-Becker-Straße. In dem viergeschossigen Neubau können künftig bis zu 64 Senioren mit Pflegebedarf in sieben Wohngruppen leben.

Symbolbild:Fassadenfigur der Hauptwache der Feuerwehr Neuruppin.(Quelle:imago images/teutopress)
Neuruppin beschließt einstimmig neue Feuerwehrgebührensatzung

Wer in Neuruppin die Feuerwehr ruft, obwohl kein Notfall vorliegt, muss künftig deutlich tiefer in die eigene Tasche greifen. Auch wer grob fahrlässig handelt, muss die Kosten selbst tragen. Grundsätzlich kommt die Feuerwehr aber weiter unentgeltlich.mehr

Sozialwohnungen für Rentner

"Das ist eine besondere Wohnform mit ambulanter Versorgung", sagt Thomas Schwarz, Geschäftsführer des zuständigen Pflegedienstes "Schwester Agnes". Rund um die Uhr werden die Bewohner demnach von Pflegekräften betreut. Es seien Sozialwohnungen für Rentner geschaffen worden.

 
Das Besondere: Es gibt unterschiedliche Mietpreise je nach Einkommen der Bewohnerinnen und Bewohner. Von den 62 Wohnungen können 47 Sozialwohnungen mit Wohnberechtigungsschein angemeldet werden.

Es gibt drei verschiedene Miethöhen - von 5,90 bis 11 Euro pro Quadratmeter als Kaltmiete. "Und die Betriebskosten liegen bei 3,80 Euro einschließlich Strom, was ein sehr gutes Angebot ist, weil das ein Neubau ist", so Schwarz weiter.

Originalbild: Protestkundgebung für erhalt der Fachkliniken vor der Klinik in Neuruppin am 21.02.2024. (Quelle: rbb/Björn Haase-Wendt)
Kreistag beschließt Hilfspaket für Uniklinikum Neuruppin

mehr

Großes Interesse, Personal fehlt

Das Interesse ist groß. "Die Renten sind teils nicht so hoch - daher wird das Angebot sehr gut angenommen", so Schwarz: "Ausgebucht sind wir aber noch nicht." Das Angebot nehmen den Angaben zufolge vor allem Menschen aus der Region wahr.

 
Es fehle aber noch Personal. Daher könne der Neubau erst nach und nach bezogen werden. "Das muss miteinander wachsen", so Schwarz.

"Ansonsten ist es wie zuhause", so Schwarz weiter: "Nur mit dem Unterschied, dass man halt in der Wohngruppe leben darf. Das hat auch was damit zu tun, dass ja viele Senioren einsam sind."
 
Das Projekt kostete insgesamt gut 15 Millionen Euro. Die Bauarbeiten begannen im April 2022.

Sendung: Antenne Brandenburg, 14.05.2024, 14 Uhr