Die Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz am 02.05.2024.(Quelle:picture alliance/CTK/J.Vatka)

Berlin Pollesch-Nachfolge: Expertengremium soll zusammen mit Chialo neue Volksbühne-Leitung suchen

Stand: 16.05.2024 13:29 Uhr

Ein Expertengremium soll dem Berliner Kultursenator Joe Chialo (CDU) bei der Suche nach einer neuen Leitung der Volksbühne zur Seite stehen. Der bisherige Intendant des Hauses, René Pollesch, war im Februar überraschend gestorben.
 
"Die Intendanz soll ausgeschrieben und in einem transparenten Verfahren gesucht werden", sagte Chialos Sprecher am Donnerstag. "Eine Entscheidung wird frühestens im Sommer 2025 erwartet." Bis dahin werde Chialo eine Interimsleitung einsetzen. Wer Teil des Gremiums sei und wer die Leitung zwischendurch übernehme, ist noch unklar.

"Pollesch" steht am 28.02.2024 auf dem Banner, das über der Volksbühne aufgehängt ist. Der Intendant der Volksbühne R. Pollesch ist am Montag, den 26.2.2024, überraschend gestorben. (Quelle: dpa-Bildfunk/Annette Riedl)
Wer übernimmt die Leitung der Berliner Volksbühne?

Seit René Polleschs plötzlichem Tod im Februar ist die Ratlosigkeit an der Berliner Volksbühne groß: Wer soll das Haus mit dem legendären Ruf und den vielen zuletzt schief gegangenen Intendanzen übernehmen? Von Barbara Behrendtmehr

Der 1962 im hessischen Friedberg geborene Dramatiker und Regisseur Pollesch war 2021 als Intendant an das Theater zurückgekehrt. Er kannte die Berliner Volksbühne wie kaum ein anderer, als er die Leitung des Hauses übernahm.
 
Nach einem Vierteljahrhundert mit Intendant Frank Castorf hatte es viel Protest gegen den Belgier Chris Dercon als Nachfolger gegeben, der seinen Posten auch bald wieder abgab. Nach einer Zwischenlösung mit Klaus Dörr übernahm dann Pollesch. Unter Castorf war Pollesch bereits viele Jahre zuvor an der Volksbühne gewesen.

Sendung: Radio 3, 16.5.2024, 15:00 Uhr