Skateboarderin Lilly Stoephasius (picture alliance)

Berlin Brandenburg Olympische Spiele in Paris: Berlin verabschiedet Athleten nach Paris

Stand: 08.07.2024 20:41 Uhr

18 Tage vor dem Beginn der Olympischen Spiele in Paris sind die Berliner Aktiven verabschiedet worden. "Sie machen mit Ihren Leistungen unserer Stadt schon jetzt alle Ehre", sagte Joe Chialo (CDU), Senator für Kultur und Gesellschaftliche Zusammenarbeit, am Montag im Veranstaltungszentrum der Berliner Sparkasse am Großen Wannsee in Vertretung des Regierenden Bürgermeisters Kai Wegner (CDU). "Bestes gelingt nur mit Leidenschaft, Engagement und Freude. Wir werden ganz fest an Ihrer Seite stehen."

Mit 17 zum zweiten Mal bei Olympia

Rund 80 olympische und paralympische Athleten aus der Hauptstadt stehen im Team Deutschland und sind in 18 olympischen und neun paralympischen Sportarten in Paris am Start. Dabei ist die Para-Schwimmerin Johanna Döhler mit 15 Jahren die jüngste Berlinerin. Die zwei Jahre ältere Skateboarderin Lilly Stoephasius ist erneut die jüngste Berliner Olympia-Teilnehmerin, nimmt aber nach Tokio 2021 bereits zum zweiten Mal an Olympischen Spielen teil. Nachdem die Schülerin das Finale in Japan als Neunte knapp verpasst hatte, will sie in Paris die Runde der letzten Acht erreichen. "Das wäre ein Traum. Ich will keine Medaille versprechen, aber das kann schon passieren", sagte Stoephasius.

Henrik Rödl an der Seitenlinie als deutsche Nationaltrainer. (Bild: IMAGO / camera4+)
"Olympia war die Erfüllung eines Lebenstraums"

Henrik Rödl gilt als Alba-Legende. Als Spieler und Trainer nahm er an Olympischen Spielen teil. Ein Gespräch über die Chancen der deutschen Basketballer in Paris, die Konkurrenzfähigkeit der Bundesliga und das größte Team aller Zeiten.mehr

Älteste Berliner Vertreterin ist Tischtennisspielerin Xiaona Shan vom TTC Berlin Eastside. Die 41-Jährige hat 2016 in Rio de Janeiro bereits Silber mit der Mannschaft gewonnen. Bei den paralympischen Teilnehmern bildet das Radsportdoppel Thomas Ulbricht und Robert Förstemann mit jeweils 38 Jahren die ältere Fraktion, was die Ambitionen nicht schmälert. "Auf 90 Prozent schätze ich die Medaillenchance. Als Team haben wir gute Chancen", sagte Ulbricht, der seine fünften Paralympischen Spiele ansteuert und bereits 2008 in Peking Silber im Fünfkampf und 2016 Bronze über 100 Meter gewinnen konnte.

20 Sportler:innen aus Potsdam

Im Rahmen des Potsdamer Stadtwerkfestes werden am Samstag auch 20 Sportler und Sportlerinnen aus Potsdamer Vereinen Richtung Olympische Spiele verabschiedet. Potsdams Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) sagte im Vorfeld über die vom Deutschen Olympischen Sportbund Nominierten: "Für die Athletinnen und Athleten erfüllt sich ein Traum, auf den sie hart hingearbeitet haben. Unsere Potsdamer Spitzensportlerinnen und -sportler sind Vorbilder für viele Kinder und Jugendliche, die ihnen nacheifern wollen."

Sendung: rbb 24 Inforadio, 08.07.2024, 22:15 Uhr