Unions Kapitän Christopher Trimmel (imago images/Nordphoto)

Berlin Der Kapitän bleibt an Board: Union Berlin verlängert mit Christopher Trimmel

Stand: 16.05.2024 12:36 Uhr

Der 1. FC Union Berlin hat den Vertrag von Mannschaftskapitän Christopher Trimmel verlängert. Der 37-jährige Außenverteidiger spielt bereits seit zehn Jahren bei den Köpenickern. Über die Dauer der Vertragsverlängerung machte der Bundesligist keine Angaben.

Unions Kevin Volland zeigt sich mit beiden Zeigefingern auf die Stirn. (Imago Images/Chai von der Laage)
Die Rechenspiele des 1. FC Union vor dem Bundesliga-Saisonfinale

Union Berlin steht ein hochspannendes Saisonfinale bevor. Klassenerhalt, Relegation und direkter Abstieg - all diese Ausgänge sind für die Köpenicker am letzten Spieltag noch möglich und liegen nicht nur in der eigenen Hand.mehr

Seit 2018 Kapitän

Trimmel war im Sommer 2014 von Rapid Wien nach Köpenick in die 2. Bundesliga gewechselt und hatte sich schnell zum Schlüsselspieler entwickelt. Seit 2018 trägt er das Amt des Kapitäns und ist mit 332 Einsätzen der aktive Rekordspieler Unions. Dabei überzeugte er neben seinen Defensivqualitäten auch mit präzisen Flanken und Standards.
 
"Seit einem Jahrzehnt bin ich nun Teil der Union-Familie und gemeinsam haben wir mehr erreicht, als ich mir je erträumt hätte. (...) Die Zeit hier war und ist unglaublich emotional und prägend, sowohl für den Verein als auch für mich persönlich. Ich freue mich sehr darauf, weiterhin hier zu sein, die täglichen Entwicklungen hautnah mitzuerleben und meinen Beitrag dazu zu leisten", wird der Österreicher in der Vereinsmitteilung zitiert.
 
"Christopher ist seit vielen Jahren integraler Bestandteil dieses Vereins und eine Identifikationsfigur für Spieler und Fans gleichermaßen. Seine sportlichen Leistungen sowie seine Menschlichkeit sprechen für sich. Wir freuen uns, eine Grundlage für seine weitere Zukunft bei Union geschaffen zu haben", kommentierte Unions Geschäftsführer Profifußball, Oliver Ruhnert, die Vertragsverlängerung.

Sendung: Der Tag, 16.06.2024, 18 Uhr