Eine überflutete Straße nach einem schweren Unwetter in Rastatt

Baden-Württemberg Überflutungen und umgestürzte Bäume: Rastatt von schwerem Unwetter überrascht

Stand: 11.07.2024 06:41 Uhr

Am Mittwochabend zog ein Sturm mit heftigem Starkregen über Rastatt hinweg. Überflutete Straßen und Keller waren die Folge. Die Polizei erwartet "erhebliche Sachschäden".

Sturm und Starkregen haben am Mittwochabend in Rastatt für Überflutungen gesorgt und Bäume zu Fall gebracht. Wie eine Sprecherin der Polizei dem SWR sagte, stürzten zahlreiche Bäume um und richteten "vermutlich erheblichen Sachschaden" an, zum Beispiel an parkenden Autos.

Wasser in der Innenstadt von Rastatt, Unfall auf A5

Der heftige Regen hat Teile der Innenstadt unter Wasser gesetzt. Keller und Unterführungen liefen voll. Eine Autofahrerin wurde durch Aquaplaning auf der A5 bei Rastatt leicht verletzt, so die Polizei am Donnerstagmorgen.

In der Sendung SWR Aktuell am Mittwochabend um 21:45 haben wir über das Unwetter berichtet:

Heftiges Gewitter in Rastatt

Umgestürzte Bäume beschädigen Fahrzeuge

Im Landkreis Rastatt habe es an die 100 Einsätze wegen des Regens gegeben, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Offenburg. "Streifen haben angehalten, weil der Regen so stark war, dass man kaum mehr fahren konnte", berichtete er. Es seien mehrere Bäume auf Autos und Lkw gefallen. "Das muss schon ordentlich gewesen sein im Bereich Rastatt", so der Sprecher.

Ein umgestürzter Baum nach einem Unwetter in Rastatt

Unwetter kam überraschend

Durch den plötzliche Starkregen wurden laut Polizei die Straßen im Stadtgebiet überflutet, Keller und Unterführungen liefen voll. Die offizielle Unwetterwarnung habe die Polizei erst erreicht, als das Unwetter schon vorbei war, so die Sprecherin. Zwar habe man auf Wetter-Apps sehen können, dass ein Unwetter aufzieht. Aber: "Dass das so heftig sein würde, damit hat keiner gerechnet."

Sendung am Mi., 10.7.2024 22:00 Uhr, SWR1 Nachrichten