Rechtsextreme | Bildquelle: dpa

Zahlen für 2019 Mehr rechtsextrem motivierte Straftaten

Stand: 07.04.2020 08:39 Uhr

2019 gab es insgesamt mehr Fälle politisch motivierter Kriminalität - auch die Zahl rechtsextremer Delikte ist gestiegen. Antisemitische Straftaten haben weiter zugenommen.

Einem Medienbericht zufolge ist die Zahl rechtsextrem motivierter Straftaten im Jahr 2019 gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Das geht aus einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage der Grünen-Politikerin Irene Mihalic hervor, die den Zeitungen der Funke Mediengruppe vorliegt.

Leichter Rückgang bei rechtsextremen Gewaltdelikten

Im vergangenen Jahr wurden insgesamt 22.337 Delikte mit rechtsextremem Hintergrund im Kriminalpolizeilichen Meldedienst für Politisch Motivierte Kriminalität gemeldet, wobei die Zahlen noch vorläufig sind. 2018 waren es noch 20.431 rechtsextrem motivierte Straftaten, 2017 insgesamt 20.520.

Unter die für 2019 gemeldeten Delikte fallen dem Medienbericht zufolge vor allem Propagandadelikte und Fälle von Volksverhetzung, aber auch fast 1000 versuchte und vollzogene Gewalttaten wie Körperverletzung und in Einzelfällen auch Tötungsdelikte. Bei diesen rechtsextremistisch motivierten Gewaltdelikten zeichne sich allerdings ein Rückgang ab, von 1156 im Jahr 2018 auf 986 im vergangenen Jahr.

Insgesamt mehr politisch motivierte Kriminalität

Insgesamt habe die Polizei laut vorläufigen Angaben der Bundesregierung im vergangenen Jahr 41.175 politisch motivierte Straftaten festgestellt. Das ist ein Anstieg im Vergleich zu den Vorjahren: 2018 seien es 36.062 Delikte, 2017 noch 39.505 gewesen. Darunter seien jeweils auch die versuchten Straftaten aufgeführt.

Laut der vorläufigen Statistik hätten im vergangenen Jahr in 9849 Fällen Linksextremisten politisch motivierte Straftaten verübt. 427 Delikte seien religiös begründet gewesen, darunter vor allem Taten von Islamisten.

Antisemitische Straftaten nehmen zu

Gestiegen ist nach den Angaben auch die Zahl der antisemitischen Straftaten in Deutschland. Demnach registrierte die Polizei vorläufig 2032 Delikte, die sich gegen Menschen jüdischen Glaubens oder ihre Einrichtungen richtete. 2018 waren es nach endgültigen Polizeistatistiken noch 1799 Fälle.

Dem Bericht der Funke-Zeitungen zufolge will das Bundesinnenministerium die endgültigen Fallzahlen zur politisch motivierten Kriminalität im Mai vorstellen.

Mehr rechtsextrem motivierte Straftaten (laut Funke-Mediengruppe)
Nina Barth, ARD Berlin
07.04.2020 09:20 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 07. April 2020 um 09:00 Uhr.

Darstellung: