Cem Özdemir | Bildquelle: dpa

Grüne Bundestagsfraktion Özdemir will Fraktionschef werden

Stand: 07.09.2019 21:44 Uhr

2018 gab Cem Özdemir den Parteivorsitz der Grünen nach zehn Jahren auf. Nun kündigte er überraschend an, für den Fraktionsvorsitz zu kandidieren - gemeinsam mit der Abgeordneten Kappert-Gonther.

Der frühere Parteichef der Grünen, Cem Özdemir, will den Vorsitz der Bundestagsfraktion übernehmen. Er kandidiert bei der Neuwahl des Fraktionsvorstands am 24. September gemeinsam mit der Bremer Bundestagsabgeordneten Kirsten Kappert-Gonther. Das berichteten die Nachrichtenagentur dpa und "Spiegel Online" unter Berufung auf das Bewerbungsschreiben der beiden. Ein Sprecher der Bundestagsfraktion bestätigte "Zeit Online" den Eingang der Bewerbung.

Kandidatur gegen Hofreiter und Göring-Eckardt

Die bisherige Doppelspitze der Fraktion, Katrin Göring-Eckardt und Anton Hofreiter, bewirbt sich um eine weitere Amtszeit. Das Duo führt die Fraktion seit Oktober 2013. Bei der vorigen Fraktionswahl im Januar 2018 hatten die beiden ohne Gegenkandidaten jeweils rund zwei Drittel der Stimmen der Grünen-Abgeordneten bekommen

Grünen-Abgeordnete Kirsten Kappert-Gonther | Bildquelle: dpa
galerie

Kappert-Gonther kandidiert im Team mit Özdemir.

"Wir sind überzeugt davon, dass ein fairer Wettbewerb der Fraktion gut tut - nach außen wie nach innen", begründen der 53-jährige Özdemir und die 52-jährige Kappert-Gonther ihre Kandidatur gegen die beiden Amtsinhaber. Bis zur Bundestagswahl gehe es darum, auch als kleinste Fraktion im Parlament "mit neuem Schwung der Gegenpol einer schwachen Regierung zu sein".

Keine Spitzenkandidatur bei der Bundestagswahl

Für den Wahlkampf vor der nächsten Bundestagswahl streben Özdemir und Kappert-Gonther keine Spitzenkandidatur an, wie sie in ihrer Bewerbung versicherten. Intern gelten die beiden Parteichefs Annalena Baerbock und Robert Habeck als weitgehend gesetzt für die Spitzenkandidatur. Özdemir war bei der Bundestagswahl 2017 noch Parteichef und neben Göring-Eckardt Spitzenkandidat der Grünen.

Ihre beiden Fraktionschefs wählen die grünen Bundestagsabgeordneten einzeln und nicht im Team. Eine der beiden Positionen muss allerdings eine Frau besetzen. Zudem sind in der Regel beide Parteiflügel in der Doppelspitze vertreten - Realos und Linke. Kappert-Gonther gehört wie Hofreiter zu den Parteilinken, Özdemir und Göring-Eckardt sind Realos.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 07. September 2019 um 20:00 Uhr.

Darstellung: