Ursula Heinen-Esser | dpa

Nordrhein-Westfalen Umweltministerin Heinen-Esser tritt zurück

Stand: 07.04.2022 17:57 Uhr

Gut fünf Wochen vor der Landtagswahl ist die nordrhein-westfälische Umweltministerin Heinen-Esser zurückgetreten. Die CDU-Politikerin war wegen eines Mallorca-Aufenthalts während der Flutkatastrophe im Juli 2021 zunehmend unter Druck geraten.

Nordrhein-Westfalens Umweltministerin Ursula Heinen-Esser ist zurückgetreten. Die CDU-Politikerin sagte, sie habe Ministerpräsident Hendrik Wüst ihren Rücktritt angeboten - und der habe ihn angenommen. "Das notwendige Vertrauen ist nicht mehr gegeben", sagte Heinen-Esser bei der Ankündigung. "Ich möchte meine Familie schützen und Schaden vom Amt abwenden."

Zunehmend unter Druck

Die Politikerin war wegen eines Mallorca-Aufenthalts während der Flutkatastrophe im Juli 2021 zunehmend unter Druck geraten. Sie hatte sich damals mit weiteren NRW-Regierungsmitgliedern auf der spanischen Insel getroffen, um den Geburtstag ihres Mannes zu feiern. Zunächst hatte sie ihren Rücktritt abgelehnt.

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 07. April 2022 um 18:00 Uhr.