Olaf Scholz  | dpa

Neujahrsansprache von Kanzler Scholz "Bleiben wir zusammen!"

Stand: 31.12.2021 12:20 Uhr

Jahrelang haben die Deutschen Kanzlerin Merkel in der Neujahrsansprache erlebt. Diesmal ist das anders: Dieses Jahr heißt der Kanzler Olaf Scholz und seine Ansprache ist vor allem Dingen eines - ein Appell.

Von Barbara Kostolnik, ARD-Hauptstadtstudio

Eines ist an dieser Neujahrsansprache definitiv anders als in den vergangenen Jahren. Und Olaf Scholz benennt es auch ganz schnell: Es gehe ein Jahr zu Ende, das einige Veränderungen mit sich gebracht habe. Eine kleine Veränderung sei: Heute Abend richte er als Bundeskanzler die Neujahrsansprache an die Bevölkerung.

Barbara Kostolnik ARD-Hauptstadtstudio

Zusammenstehen gegen die großen Krisen

Die Neujahrsansprache des Bundeskanzlers bleibt dann aber doch sehr im Rahmen des Erwartbaren. Den allergrößten Teil macht der Kampf gegen die Pandemie aus. Scholz gibt sich Mühe, die ganze Gesellschaft zu erreichen.

"Manche beklagen in diesen Tagen, unsere Gesellschaft sei gespalten", sagt Scholz, "ich möchte hier mit aller Deutlichkeit sagen: "Das Gegenteil ist richtig! Unser Land steht zusammen." Zusammen gegen die Flut, zusammen gegen Corona. Zusammenrücken und Unterhaken, das sieht der Bundeskanzler in dieser Republik. Das will er sehen.

Widersprüche aushalten - Respekt haben

"Natürlich erleben wir im täglichen Miteinander auch unterschiedliche Meinungen und Einschätzungen - gerade zum Thema Corona", räumt Scholz ein. Das sei oft anstrengend, aber eine starke Gemeinschaft halte Widersprüche aus: "Wenn wir einander zuhören und wenn wir Respekt voreinander haben."

Respekt war das Leitmotiv der Wahlkampagne des Kanzlers, Respekt ist auch das Leitmotiv, das sich Olaf Scholz für das kommende Jahr vorstellt. Respekt und Solidarität. Dazu gehört auch, sich impfen zu lassen.

"Impfen ist der Weg aus der Pandemie"

Er wisse, sagt Scholz, dass manch einer und manch eine skeptisch sei, sich sorge, die Impfung könne negative Folgen haben. "Inzwischen sind allerdings fast vier Milliarden Menschen auf der ganzen Welt geimpft - ohne größere Nebenwirkungen. Und unzählige Geimpfte seien Eltern von gesunden Babys geworden."

Scholz wirbt ein weiteres Mal für die Impfung, der Nutzen sei wirklich groß. Gerade die neue Virus-Variante sollte nun den Ausschlag geben, sich impfen zu lassen.

Eine Bitte zum Schluss

Ein Jahrzehnt des Aufbruchs hat die Ampel-Koalition sich vorgenommen, Deutschland soll klimaneutral werden, möglichst schnell unabhängig von Kohle, Öl und Gas. Scholz vertraut auch hier auf den Zusammenhalt aller: "Wir stehen am Beginn eines neuen Jahrzehnts. Wir brechen auf in eine neue Zeit. Eine Zeit, die gut wird, wenn wir sie aktiv gestalten."

Am Ende, als würde er ahnen, dass es so einfach doch nicht werden wird, mit dem Zusammenhalt, steht ein großer Wunsch des Bundeskanzlers oder besser - eine Bitte: "Bleiben wir zusammen!"

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 31. Dezember 2021 um 12:00 Uhr.