Sendungsbild

Reform des Meldewesens Meldeämter mischen beim Datenhandel mit

Stand: 04.07.2012 09:33 Uhr

16 verschiedene Melderechte gibt es in Deutschland, das soll vereinheitlicht werden - so sieht es das Meldegesetz vor, das jüngst vom Bundestag beschlossen wurde. Klingt vernünftig, birgt aber auch Fallstricke: Dass Einwohnermeldeämter Daten aus ihren Registern an Adresshändler weitergeben, wird damit gesetzlich abgesegnet.

Von Jenni Rieger, SWR

Der Datenschutzbeauftragte von Schleswig-Holstein, Thilo Weichert, zeigt sich über das Gesetz irritiert. Im Interview mit dem ARD-Morgenmagazin vermutet er hinter der Entscheidung den Druck von Adresshändlern auf die Politik.