Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner | Bildquelle: dpa

Kritik an Ministerin Klöckner und die Konzernlobbyisten

Stand: 02.08.2019 11:07 Uhr

Ein Video mit dem Nestlé-Chef brachte der Bundeslandwirtschaftsministerin Klöckner viel Kritik ein. Eine Auflistung zeigt nun - die Ministerin pflegt offenbar viele solcher Großkonzern-Kontakte.

Von Claudia Plaß, ARD-Hauptstadtstudio

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner spricht offenbar deutlich häufiger mit Vertretern von Lebensmittelkonzernen und der klassischen Agrar-, Fleisch- und Ernährungswirtschaft als mit Vertretern der ökologischen Landwirtschaft. Das berichtet der "Tagesspiegel" und beruft sich dabei auf eine Auflistung aus dem Ministerium nach einer entsprechenden Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion.

Demnach hat sich die CDU-Politikerin in ihrer Amtszeit unter anderem mindestens 25 Mal zu Einzelgesprächen mit Vertretern von Konzernen wie Nestlé, Bayer und Mars getroffen - deutlich häufiger als beispielsweise mit Vertretern des Bundes ökologische Lebensmittelwirtschaft. Von den Verbänden habe der Deutsche Bauernverband mit drei Einzelgesprächen die meisten Termine bekommen.

Klöckner zu nah an Nestlé?

Grünen-Fraktionsvize Oliver Krischer kritisierte dem Bericht zufolge die aus seiner Sicht falsche Prioritätensetzung der Ministerin. Zudem warf er Klöckner eine veraltete Landwirtschaftspolitik vor, bei der die bäuerliche Landwirtschaft und der Umweltschutz auf der Strecke blieben, wie es heißt.

Klöckner war zuletzt wegen eines Videos auf ihrem Twitter-Kanal mit dem Chef der deutschen Nestlé-Tochter in die Kritik geraten - wegen zu starker Konzernnähe. Die Medienanstalt Berlin-Brandenburg bestätigte aber, dass es sich dabei nicht um Schleichwerbung der Ministerin gehandelt habe.

Landwirtschaftsministerin Klöckner wegen Lobbykontakten in der Kritik
Claudia Plaß, ARD Berlin
02.08.2019 10:52 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete MDR Aktuell am 02. August 2019 um 11:47 Uhr.

Darstellung: