Die farbliche Skala des Nutri-Score

Lebensmittelkennzeichnung Gesünder einkaufen mit Nährwertampel

Stand: 19.08.2020 14:58 Uhr

Die sogenannte Nährwertampel soll Verbrauchern künftig beim Einkauf helfen, Lebensmittel für eine gesunde Ernährung leichter zu erkennen. Das Kabinett hat die Einführung der Kennzeichnung nun auf den Weg gebracht.

Verbraucher sollen spätestens ab November mit nur einem Blick auf die Verpackung eines Lebensmittels sehen können, ob es einer gesunden Ernährungsweise entspricht oder nicht. Das Bundeskabinett hat dazu die Einführung des sogenannten Nutri-Scores, einer Nährwertampel, beschlossen. Die Kennzeichnung bleibt für die Industrie zwar freiwillig, Ernährungsministerin Julia Klöckner äußerte aber "die klare Erwartung an die Unternehmen", dass sie möglichst flächendeckend genutzt wird.

Die Verpflichtung zum Aufdruck einer solchen Plakette sei nach geltendem EU-Recht nicht möglich. Klöckner kündigte aber an, während der deutschen EU-Ratspräsidentschaft auf eine europaweite Einführung hinzuwirken.

Vom grünen A bis zum roten E

Beim Nutri-Score orientiert sich der Aufdruck auf der Verpackung an den Farben einer Ampel. Grün bedeutet, die Nährwerte entsprechen einer gesunden Ernährung - Rot steht meist für einen hohen Anteil an Zucker, Salz, Fetten bzw. gesättigten Fettsäuren. Insgesamt hat die Nährwertampel fünf Stufen von A bis E. Die Kennzeichnung soll kein Ersatz für die Nährwerttabelle auf der Rückseite sein, sondern auf der Vorderseite einen gut sichtbaren Hinweis bieten.

Die Einführung des Nutri-Score sei ein "großes ernährungspolitisches Vorhaben", sagte Klöckner. Gerade, weil die Deutschen immer stärker zu fertig verarbeiteten Gerichten griffen, sei es wichtig, schnell zu sehen, wie die Zusammensetzung insgesamt bewertet werde. Dadurch werde es auch einen "Schub" in der Ernährungswirtschaft geben, Produkte herzustellen, die besser abschnitten. Frankreich und Belgien haben die Nährwertampel bereits eingeführt.

Über dieses Thema berichtete NDR Info am 19. August 2020 um 14:15 Uhr.

Darstellung: