Schülerinnen der fünften Jahrgangsstufe | Bildquelle: dpa

Kinder- und Jugendmonitor Licht und Schatten

Stand: 20.03.2017 15:18 Uhr

Mehr Kinder in der Kita, weniger Schulabgänger ohne Abschluss, mehr Studenten, die ins Ausland gehen - viele Jugendliche haben einen guten Start ins Leben. Doch Millionen sind weiterhin abgehängt, wie aus dem Kinder- und Jugendmonitor hervorgeht.

"Die Chancen-Ampel für Menschen unter 27 Jahren steht auf Hellgrün", sagt Karin Böllert, die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe. Auf Dunkelgrün stehe sie noch längst nicht, sagte sie bei der Vorstellung des Kinder- und Jugendmonitors 2017. Die Startchancen ins Leben würden nach wie vor vererbt. 3,7 Millionen Kinder und Jugendliche zählt sie zu den Verlierern, zum Beispiel weil sie von Armut bedroht sind oder weder Mutter noch Vater arbeiten.

Gleichzeitig haben immer mehr junge Menschen gute Chancen, so die Arbeitsgemeinschaft. Jedes dritte Kind unter drei Jahren besucht eine Kita, die Zahl hat sich in den vergangenen Jahren mehr als verdoppelt. Nur noch 5,7 Prozent der Schulabgänger haben keinen Abschluss. Hunderttausende gehen in andere europäische Länder, um dort zu studieren.

Zehntausende Jugendliche ohne Ausbildungsplatz

Nach der Schule folgt die Ausbildung - und auch hier gibt es Licht und Schatten. Während Betriebe und Unternehmen immer wieder sagen, dass ihnen Azubis fehlen, sind im vergangenen Jahr mehr als 80.000 Bewerber ohne Stelle geblieben, so die Arbeitsgemeinschaft. Hinzu kommen 270.000 Jugendliche, die zum Beispiel Praktika oder Kurse absolvieren.

Die Arbeitsgemeinschaft kritisiert außerdem, dass zu wenig Flüchtlingskinder in die Kita gehen. Die Familien müssten besser informiert werden. Viele wüssten gar nicht, dass es Kitas gibt und sie ein Recht auf einen Platz haben. Dabei falle dort die Integration und das Lernen der deutschen Sprache besonders leicht.

Die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe ist ein Netzwerk von Organisationen und Institutionen der freien und öffentlichen Jugendhilfe. Für die Untersuchung haben die Fachleute eine eigene Analyse vorgenommen und vor allem amtliche Statistiken ausgewertet.

Kein Bock auf Politik? Fehlanzeige! Der Kinder-Jugend-Monitor 2017
M. Kling, ARD Berlin
20.03.2017 16:21 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Ihre Meinung - meta.tagesschau.de

Darstellung: