Zahlreiche Badegäste in Altwarmbüchen

Rekordtemperaturen So heiß wie nie

Stand: 25.07.2019 22:09 Uhr

Drückende Hitze überall, Rekordtemperaturen über 42 Grad: Der extreme Sommer geht weiter. Nicht nur Deutschland ächzt, auch im Rest Europas ist es außerordentlich heiß. Der Grund: die Omega-Wetterlage.

Europaweit leiden die Menschen unter der extremen Hitzewelle, die vielerorts zu neuen Rekordtemperaturen geführt hat. Nach nur einem Tag wurde der deutschlandweite Temperaturrekord erneut gebrochen: Im niedersächsischen Lingen gab es am Nachmittag laut vorläufigen Daten des Deutschen Wetterdienstes 42,6 Grad.

Damit wurde erstmals seit Beginn der Wetteraufzeichnungen in Deutschland die 42-Grad-Marke durchbrochen. "Wir müssen noch prüfen, ob dieser Wert Bestand hat", sagte DWD-Sprecher Andreas Friedrich und ergänzte: "In der Liste der zehn heißesten Orte Deutschlands sind gleich vier mit mehr als 41 Grad."

Abgesehen von Lingen seien die übrigen Hot Spots nach den vorläufigen Messwerten in Nordrhein-Westfalen: In Duisburg-Baerl und Tönisvorst wurden am Donnerstag jeweils 41,2 Grad gemessen, in Köln-Stammheim 41,1 Grad.

Gemessene Höchsttemperaturen (vorläufige DWD-Werte)
OrtGrad Celsius
Lingen (Niedersachsen)42,6
Tönisvorst (NRW)41,2
Duisburg-Baerl41,2
Köln-Stammheim41,1
Bonn-Roleber40,9
Kleve (NRW)40,9
Düsseldorf40,7
Weilerswist-Lommersum (NRW)40,6
Trier-Petrisberg40,6
Geilenkirchen (NRW)40,6
Nörvenich (NRW)40,6
Waltrop-Abdinghof (NRW)40,5
Bad Neuenahr-Ahrweiler (RLP)40,4
Kahl/Main (Bayern)40,4
Andernach (RLP)40,4
Köln/Bonn40,3
Koblenz40,3
Frankfurt/Main-Westend40,2
Wuppertal-Buchenhofen40,2
Neunkirchen-Wellesweiler (Saarland)40,2
Frankfurt/Main40,1
Bad Nauheim (Hessen)40,1
Münster/Osnabrück40,0
Essen-Bredeney40,0
Schaafheim-Schlierbach (Hessen)40,0

Wie Deutschland mit der Hitze umgeht
tagesthemen 22:30 Uhr, 25.07.2019, Jan Koch, WDR

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Video einbetten

Nutzungsbedingungen Embedding Tagesschau: Durch Anklicken des Punktes „Einverstanden“ erkennt der Nutzer die vorliegenden AGB an. Damit wird dem Nutzer die Möglichkeit eingeräumt, unentgeltlich und nicht-exklusiv die Nutzung des tagesschau.de Video Players zum Embedding im eigenen Angebot. Der Nutzer erkennt ausdrücklich die freie redaktionelle Verantwortung für die bereitgestellten Inhalte der Tagesschau an und wird diese daher unverändert und in voller Länge nur im Rahmen der beantragten Nutzung verwenden. Der Nutzer darf insbesondere das Logo des NDR und der Tageschau im NDR Video Player nicht verändern. Darüber hinaus bedarf die Nutzung von Logos, Marken oder sonstigen Zeichen des NDR der vorherigen Zustimmung durch den NDR.
Der Nutzer garantiert, dass das überlassene Angebot werbefrei abgespielt bzw. dargestellt wird. Sofern der Nutzer Werbung im Umfeld des Videoplayers im eigenen Online-Auftritt präsentiert, ist diese so zu gestalten, dass zwischen dem NDR Video Player und den Werbeaussagen inhaltlich weder unmittelbar noch mittelbar ein Bezug hergestellt werden kann. Insbesondere ist es nicht gestattet, das überlassene Programmangebot durch Werbung zu unterbrechen oder sonstige online-typische Werbeformen zu verwenden, etwa durch Pre-Roll- oder Post-Roll-Darstellungen, Splitscreen oder Overlay. Der Video Player wird durch den Nutzer unverschlüsselt verfügbar gemacht. Der Nutzer wird von Dritten kein Entgelt für die Nutzung des NDR Video Players erheben. Vom Nutzer eingesetzte Digital Rights Managementsysteme dürfen nicht angewendet werden. Der Nutzer ist für die Einbindung der Inhalte der Tagesschau in seinem Online-Auftritt selbst verantwortlich.
Der Nutzer wird die eventuell notwendigen Rechte von den Verwertungsgesellschaften direkt lizenzieren und stellt den NDR von einer eventuellen Inanspruchnahme durch die Verwertungsgesellschaften bezüglich der Zugänglichmachung im Rahmen des Online-Auftritts frei oder wird dem NDR eventuell entstehende Kosten erstatten
Das Recht zur Widerrufung dieser Nutzungserlaubnis liegt insbesondere dann vor, wenn der Nutzer gegen die Vorgaben dieser AGB verstößt. Unabhängig davon endet die Nutzungsbefugnis für ein Video, wenn es der NDR aus rechtlichen (insbesondere urheber-, medien- oder presserechtlichen) Gründen nicht weiter zur Verbreitung bringen kann. In diesen Fällen wird der NDR das Angebot ohne Vorankündigung offline stellen. Dem Nutzer ist die Nutzung des entsprechenden Angebotes ab diesem Zeitpunkt untersagt. Der NDR kann die vorliegenden AGB nach Vorankündigung jederzeit ändern. Sie werden Bestandteil der Nutzungsbefugnis, wenn der Nutzer den geänderten AGB zustimmt.

Einverstanden

Zum einbetten einfach den HTML-Code kopieren und auf ihrer Seite einfügen.

Bahnkunden können kostenlos stornieren

Wegen der hohen Temperaturen können Kunden bei der Deutschen Bahn ihre gebuchten Fahrten im Fernverkehr kostenlos verschieben oder stornieren. Wie die Bahn mitteilte, gilt die Sonderregelung für Reisen mit IC oder ICE bis Freitag für alle Angebote, inklusive Spar- und Supersparpreise. Auch Platzreservierungen können kostenfrei umgetauscht werden.

Weil in der Nähe der ICE-Strecke Hamburg-Berlin in Brandenburg ein Acker in Brand geraten war, mussten am Abend auf der Strecke die Züge in beiden Richtungen über Stendal umgeleitet werden.

Der Betreiber des europäischen Hochgeschwindigkeitszuges Thalys stellte wegen der Hitze den Verkauf seiner Tickets vorerst ein. "Aufgrund schwerwiegender Störungen wegen der außergewöhnlichen Wetterbedingungen sind wir gezwungen, den Verkauf auf allen unseren Linien einzustellen", schrieb das Unternehmen auf Twitter.

1/13

Hitze in Deutschland

Thermometer zeigt 42 Grad an

In der prallen Sonne zeigt das Thermometer, hier vor dem Weltkulturerbe Völklinger Hütte, fast 42 Grad an. | Bildquelle: dpa

Hitzerekord in Paris

Wie in Deutschland wurden auch anderswo Rekordwerte gemessen. In Belgien wurde mit 40,6 Grad Celsius der erst am Mittwoch aufgestellte Rekord erneut gebrochen. Auch in den Niederlanden gab es neue Rekordtemperaturen. Mit 40,4 Grad war es dort am Donnerstag um noch mal ein halbes Grad heißer als am Vortag. Paris stellte mit 42,6 Grad Celsius einen neuen Hitzerekord auf, wie der Wetterdienst Météo France mitteilte.

ARD-Wetterexperte Donald Bäcker erklärte im Brennpunkt, warum das Wetter derzeit so extrem ist. Dabei handele es sich um eine sogenannte Omega-Wetterlage, die sehr stabil sei. Über dem Atlantik könne die kalte Luft viel weiter in den Süden strömen.

Zugleich habe die Hitze tagelang Zeit, von der Sahara nach Norden zu strömen. "Diese sogenannten Blockierungslagen haben sich in den letzten zehn, 15 Jahren gehäuft". Damit seien alle Sommer der letzten 15 Jahre deutlich zu warm gewesen, so Bäcker.

Donald Bäcker, ARD-Wetterexperte, mit Erklärungen für die Rekordhitze
Brennpunkt, 25.07.2019

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Video einbetten

Nutzungsbedingungen Embedding Tagesschau: Durch Anklicken des Punktes „Einverstanden“ erkennt der Nutzer die vorliegenden AGB an. Damit wird dem Nutzer die Möglichkeit eingeräumt, unentgeltlich und nicht-exklusiv die Nutzung des tagesschau.de Video Players zum Embedding im eigenen Angebot. Der Nutzer erkennt ausdrücklich die freie redaktionelle Verantwortung für die bereitgestellten Inhalte der Tagesschau an und wird diese daher unverändert und in voller Länge nur im Rahmen der beantragten Nutzung verwenden. Der Nutzer darf insbesondere das Logo des NDR und der Tageschau im NDR Video Player nicht verändern. Darüber hinaus bedarf die Nutzung von Logos, Marken oder sonstigen Zeichen des NDR der vorherigen Zustimmung durch den NDR.
Der Nutzer garantiert, dass das überlassene Angebot werbefrei abgespielt bzw. dargestellt wird. Sofern der Nutzer Werbung im Umfeld des Videoplayers im eigenen Online-Auftritt präsentiert, ist diese so zu gestalten, dass zwischen dem NDR Video Player und den Werbeaussagen inhaltlich weder unmittelbar noch mittelbar ein Bezug hergestellt werden kann. Insbesondere ist es nicht gestattet, das überlassene Programmangebot durch Werbung zu unterbrechen oder sonstige online-typische Werbeformen zu verwenden, etwa durch Pre-Roll- oder Post-Roll-Darstellungen, Splitscreen oder Overlay. Der Video Player wird durch den Nutzer unverschlüsselt verfügbar gemacht. Der Nutzer wird von Dritten kein Entgelt für die Nutzung des NDR Video Players erheben. Vom Nutzer eingesetzte Digital Rights Managementsysteme dürfen nicht angewendet werden. Der Nutzer ist für die Einbindung der Inhalte der Tagesschau in seinem Online-Auftritt selbst verantwortlich.
Der Nutzer wird die eventuell notwendigen Rechte von den Verwertungsgesellschaften direkt lizenzieren und stellt den NDR von einer eventuellen Inanspruchnahme durch die Verwertungsgesellschaften bezüglich der Zugänglichmachung im Rahmen des Online-Auftritts frei oder wird dem NDR eventuell entstehende Kosten erstatten
Das Recht zur Widerrufung dieser Nutzungserlaubnis liegt insbesondere dann vor, wenn der Nutzer gegen die Vorgaben dieser AGB verstößt. Unabhängig davon endet die Nutzungsbefugnis für ein Video, wenn es der NDR aus rechtlichen (insbesondere urheber-, medien- oder presserechtlichen) Gründen nicht weiter zur Verbreitung bringen kann. In diesen Fällen wird der NDR das Angebot ohne Vorankündigung offline stellen. Dem Nutzer ist die Nutzung des entsprechenden Angebotes ab diesem Zeitpunkt untersagt. Der NDR kann die vorliegenden AGB nach Vorankündigung jederzeit ändern. Sie werden Bestandteil der Nutzungsbefugnis, wenn der Nutzer den geänderten AGB zustimmt.

Einverstanden

Zum einbetten einfach den HTML-Code kopieren und auf ihrer Seite einfügen.

Über dieses Thema berichteten die tagesthemen am 25. Juli 2019 um 22:30 Uhr.

Darstellung: