Studentinnen und Studenten sitzen während einer Vorlesung in einem Hörsaal in Tübingen (Archivbild 2018) | dpa

Statistisches Bundesamt Mehr Habilitationen von Frauen

Stand: 06.07.2021 12:36 Uhr

Insgesamt 1533 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben im vergangenen Jahr ihre Habilitation abgeschlossen. Während die Zahl bei den Männern gegenüber 2019 leicht zurückging, stieg sie bei den Frauen um elf Prozent auf 538 an.

Im vergangenen Jahr ist die Zahl der abgeschlossenen Habilitationen leicht angestiegen. Rund 1500 Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen erlangten den höchsten akademischen Grad mit Lehrbefähigung, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden erklärte. Das war ein Zuwachs von einem Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Während die Zahl der Habilitationen bei den Männern gegenüber dem Vorjahr um vier Prozent auf 995 zurückging, stieg sie bei den Frauen um elf Prozent auf 538 an. Für 2020 ergab sich ein Frauenanteil an den Habilitationen von 35 Prozent, das waren drei Prozentpunkte mehr als im Vorjahr. Im Jahr 2010 hatte der Frauenanteil noch bei 25 Prozent gelegen.

Meiste Habilitation in Humanmedizin

Mit insgesamt 847 wurden wie in den Vorjahren die meisten - nämlich 55 Prozent - aller Habilitationen in der Fächergruppe Humanmedizin/Gesundheitswissenschaften abgeschlossen. Die Zahl der Habilitationen stieg in dieser Fächergruppe um sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Frauenanteil in diesem Fachbereich lag bei 32 Prozent.

13 Prozent der Habilitationen wurden in den Fachbereichen Mathematik und Naturwissenschaften abgeschlossen. Hier lag der Frauenanteil bei 30 Prozent. In den Geisteswissenschaften wurden zwölf Prozent der Habilitationen abgeschlossen - hier war der Frauenanteil mit 47 Prozent am höchsten.

Habilitierte im Durchschnitt 41 Jahre alt

Das Durchschnittsalter der Habilitierten lag im Jahr 2020 bei 41 Jahren. Mit durchschnittlich knapp 42 Jahren waren Frauen geringfügig älter als Männer. Der Anteil ausländischer Habilitierter nahm im Vergleich zum Jahr 2010 um vier Prozentpunkte auf einen Gesamtanteil von elf Prozent im Jahr 2020 zu.

Über dieses Thema berichtete ARD Alpha am 05. Juli 2021 um 22:45 Uhr.

IHRE MEINUNG

KOMMENTARE

avatar
Moderation 06.07.2021 • 17:54 Uhr

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User, die Meldung wurde bereits sehr stark diskutiert. Entscheidende neue Aspekte, die einer konstruktiven Diskussion förderlich wären, sind nicht mehr hinzugekommen. Deshalb haben wir beschlossen, die Kommentarfunktion zu schließen. Die Moderation