Cem Özdemir zeigt auf Claudia Roths Jacke mit dem Aufdruck "Trau keinem über 30"
Hintergrund

Die Grünen feiern Geburtstag Vom Strickpulli zum Maßanzug

Stand: 07.10.2010 22:28 Uhr

Die Grünen werden 30: Aus den einstigen Alternativen und Ökos ist inzwischen eine etablierte Bundestagspartei geworden, die sogar schon sieben Jahre Regierungsbeteiligung hinter sich hat und in den Ländern vielfältige und bis vor Kurzem ungeahnte Koalitionen eingegangen ist: so zum Beispiel mit der CDU in Hamburg und mit CDU und FDP im Saarland.

Ein kurzer Überblick in bewegten Bildern...

...und in unbewegten Bildern

Klicken Sie sich durch Fotos vom Gründungsparteitag der Grünen über grüne Wahplakate der vergangenen 30 Jahre, die zornige Jutta Ditfurth kurz vor ihrem Austritt aus der Partei bis hin zum heutigen Führungsduo Roth/Özdemir.

Bilderstrecke

Vom Strickpulli zum Maßanzug

30 Jahre Grüne zum Hören

Von der "Anti-Parteien-Partei", die ohne Vorstand und ohne Programm startete, zum Koalitionspartner des ehemals verpönten politischen Establishments, der mittlerweile Bundeswehreinsätze im Ausland mitträgt und gar gemeinsam mit der FDP um die bürgerliche Wählerschaft buhlt: Jens Borchers erläutert in seinem Feature die Marschroute der Grünen - und erklärt, wie das einst ur-grüne Thema Umweltschutz zum strategischen Fluch für die Partei werden konnte. Er hat mit Experten und Weggefährten gesprochen.

Gründungsmitglied Ludger Volmer im Fernsehinterview

Ein Weggefährte ist Ludger Volmer. Er hat die Grünen einst mitgegründet, war Parteichef und von 1998 bis 2002 Staatsminister im Auswärtigen Amt. Soeben hat er seine Erinnerungen veröffentlicht. "Die Grünen - Von der Protestbewegung zur etablierten Partei" liest sich stellenweise wie die Abrechnung eines frustrierten Mannes. Dazu hat ihn ARD-Morgenmagazin-Moderator Werner Sonne befragt.

Jubiläum interaktiv: das Quiz

Haben Sie gut zugeschaut und zugehört? Testen Sie Ihr Wissen - in unserem "30 Jahre Grüne"-Quiz. Viel Spaß und viel Erfolg!