Die Kandidatin für die Spitze der Grünen im Bundestag, Kirsten Kappert-Gonther, spricht im Bundestag.  | Bildquelle: dpa

Grüne Kappert-Gonther An Selbstbewusstsein fehlt es ihr nicht

Stand: 24.09.2019 05:20 Uhr

Bis vor Kurzem kannte sie keiner: Kirsten Kappert-Gonther aus Bremen. Sie will heute Fraktionschefin der Grünen im Bundestag werden. Hat die Parteilinke eine Chance mit Polit-Profi und Realo Özdemir an ihrer Seite?

Von Marcel Heberlein, ARD-Hauptstadtstudio

Es ist leicht, Kirsten Kappert-Gonther zu unterschätzen. Erst zwei Jahre sitzt die Bremerin im Bundestag, oft spricht sie leise, zurückgenommen. Sie sagt selbst:

"Ich war noch nie Fraktionsvorsitzende einer Bundestagsfraktion."

Aber wer hinter solchen Statements Schüchternheit vermutet, der kennt Kirsten Kappert-Gonther schlecht. An Selbstbewusstsein fehlt es ihr nicht. Sie selbst beschreibt sich so: "Ich bin teamfähig, ich kann gut zuhören. Und ich kann im entscheidenden Moment aber auch sehr deutliche Worte finden."

Özdemir will zurück an die Spitze

Das hat offenbar auch Cem Özdemir bereits gemerkt - der Ex-Parteichef der Grünen will zurück in die erste Reihe. Zusammen mit Kappert-Gonther - als neues Team an die Spitze der Fraktion. Sie die Parteilinke, er der Realo - nicht in allem einig. So wie sich das gehört bei den Grünen, erklärt Özdemir:

"Bei der Gerechtigkeitspolitik, die ihr auch sehr wichtig ist, da hatten wir schon auch ein paar Diskussionen, wie man das Ganze finanziert. Und da hab ich gemerkt, dass sie eine sehr klare Meinung hat."

Vermögenssteuer zum Beispiel - Kappert-Gonther ist dafür, Özdemir sehr skeptisch. Wenn sie zusammen Fraktionschefs werden, kann sie sich dann in solchen Fragen durchsetzen? Als eher Unerfahrene gegen den schillernden, raumgreifenden, alten Polit-Profi Özdemir? Kappert-Gonther kontert. "Da frage ich mich, ob sie diese Frage auch einem Mann stellen würden."

Feminismus, Gesundheit, Cannabis-Legalisierung

Feminismus, radikale Gleichberechtigung in der Gesellschaft - das sind ihre Themen. Und Gesundheit. Als eine der wenigen kommt sie selbst vom Fach. Kappert-Gonther ist Ärztin, Psychiaterin. Im Bundestag setzte sie sich zum Beispiel für eine bessere Geburtshilfe ein. Ginge es nach ihr, wäre Zigarettenwerbung in Deutschland komplett verboten. Cannabis - selbstverständlich, sie ist ja Grüne - wäre legal. "Es ist völlig klar: Die Verbotspolitik ist auf ganzer Linie gescheitert. Der Schwarzmarkt blüht. Und auf dem Schwarzmarkt gibt es weder Gesundheits- noch Jugendschutz."

In ihren bisher nur zwei Jahren im Bundestag hat sie gut genetzwerkt und durchaus auf sich aufmerksam gemacht. Viele loben Kappert-Gonther als kompetent, mutig, beharrlich. Selbst wenn sie inhaltlich mit ihr oft nicht einer Meinung sind - so wie Erwin Rüddel von der CDU, der Chef des Gesundheitsausschusses im Bundestag:

"Sie hat eine Haltung, sie hat eine Meinung. Sie äußert sie sehr klar und offen. Und ist sehr verlässlich. Deshalb schätze ich die Zusammenarbeit mit ihr."

Anton Hofreiter und Katrin Göring-Eckardt, Fraktionsvorsitzende von Bündnis90/Die Grünen im Bundestag, | Bildquelle: dpa
galerie

Die bisherige Doppelspitze der Fraktion, Katrin Göring-Eckardt und Anton Hofreiter, bewirbt sich ebenfalls um eine weitere Amtszeit.

Mögliches Wahlverhalten der Grünen

Ob die 52-Jährige auch eine ganze Fraktion anführen kann, entscheiden nun die 67 Abgeordneten der Grünen. Der Frauenplatz an der Spitze wird zuerst gewählt. Kappert-Gonther gegen die bisherige Co-Chefin, Katrin Göring-Eckardt. KKG gegen KGE. Linke gegen Realo-Frau. Wie das ausgeht? "Das ist wirklich völlig offen", so Kappert-Gonther. Denn die Grünen mixen gerne doppelt. Nicht nur Mann und Frau an der Spitze, sondern auch Realo und Linke. Wählt die Fraktion erst die Linke Kappert-Gonther, bekommt sie danach sehr wahrscheinlich den Realo Özdemir - und nicht noch einen Linken, also den aktuellen Co-Chef Anton Hofreiter.

Flügelarithmetik spielt bei den Grünen immer noch eine große Rolle. Nur eins scheint klar: Unterschätzen sollte Kappert-Gonther besser keiner.

Wer ist Kirsten Kappert-Gonther?
Marcel Heberlein, ARD Berlin
23.09.2019 19:21 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichteten am 24. September 2019 NDR Info um 07:50 Uhr und die tagesschau um 09:00 Uhr.

Darstellung: