Sven Giegold bei seiner Rede auf dem Grünen-Parteitag in Dortmund
Interview

Interview mit dem Grünen-Politiker Sven Giegold "Die anderen kommen zu gut weg"

Stand: 25.01.2009 14:19 Uhr
Sven Giegold (Archivfoto)
Zur Person

Sven Giegold war früher einer der schärfsten Kritiker der Grünen. Im Jahr 2000 gehörte er zu den Mitbegründern der globalisierungskritischen Bewegung Attac. Den Grünen warf er während ihrer Regierungsjahre mit der SPD häufig einen neoliberalen Kurs vor.

Im Herbst 2008 trat Giegold den Grünen bei. Seine Schwerpunktthemen sind u.a. die EU sowie Steuern und Finanzen. Für die Partei hat er am neuen Gesellschaftskonzept "Green New Deal" mitgearbeitet. Es soll Ökologie und Ökonomie miteinander verbinden und dadurch helfen, die Wirtschafts-, Klima- und Hungerkrise zu überwinden.

Seit 2004 ist er im Beraterkreis von Campact. Giegold wurde 2007 zudem für sechs Jahre in die Präsidialversammlung des Evangelischen Kirchentags gewählt.

Sven Giegold bei seiner Rede auf dem Grünen-Parteitag in Dortmund

Sven Giegold bei seiner Rede auf dem Grünen-Parteitag in Dortmund