Ein Intensivpfleger ist auf der Covid-19 Intensivstation im Städtischen Klinikum Dresden mit der Versorgung von Corona-Patienten beschäftigt. | dpa

Lagebericht des RKI Mehr Neuinfektionen, weniger Todesfälle

Stand: 08.03.2021 12:10 Uhr

34 Todesfälle im Zusammenhang mit Corona wurden dem RKI gemeldet - so wenige wie seit Anfang November nicht mehr. Andere Werte steigen hingegen. So liegt die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz inzwischen wieder bei 68.

Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut (RKI) binnen eines Tages so wenige Todesfälle im Zusammenhang mit Corona gemeldet wie seit 1. November nicht mehr. 34 neue Fälle wurden verzeichnet.

Am 14. Januar musste das RKI einen Höchststand mit 1244 Toten vermelden. Seitdem sinkt die Zahl kontinuierlich. Bisher starben seit Ausbruch der Pandemie 71.934 Menschen an oder mit einer nachgewiesenen Infektion mit Sars-CoV-2.

Zahl der Neuinfektionen nimmt zu

Während die Zahl der Todesfälle derzeit also zurückgeht, nimmt die der Neuinfektionen zu. So wurden dem RKI mit 5011 Neuinfektionen merklich mehr Fälle gemeldet als am Montag vergangener Woche mit 4732.

Die Zahl der binnen sieben Tagen gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner (Sieben-Tage-Inzidenz) lag laut RKI bundesweit bei 68 - und damit höher als am Vortag (66,1). Einen solchen Wert hatte es zuletzt am 10. Februar gegeben. Danach war die Inzidenz noch einige Tage gesunken, ein Tiefstand wurde mit 56,8 am 19. Februar erreicht.

Mehr als 2,3 Millionen Menschen genesen

Bestätigt wird dieser Trend von der Entwicklung der sogenannten Reproduktionszahl: Der im Lagebericht des RKI angegebene bundesweite Sieben-Tage-R-Wert liegt bei 1,06. In den zwei vergangenen Wochen pendelte der Wert zwischen 0,9 und über 1. Das bedeutet, dass 100 Infizierte rechnerisch mehr als 100 weitere Menschen anstecken. Ein anhaltend über 1 liegender Wert gilt darum als Signal für eine Zunahme beim Infektionsgeschehen.

Das RKI zählte seit Beginn der Pandemie 2.505.193 nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2 in Deutschland. Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte deutlich höher liegen, da viele Infektionen nicht nachgewiesen und damit nicht erfasst werden. Die Zahl der Genesenen gab das RKI mit etwa 2.310.900 an.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 08. März 2021 um 12:00 Uhr.