Eine Mitarbeiterin des Robert Koch-Instituts (RKI) kennzeichnet eine Blutprobe für einen Antikörpertest auf das Coronavirus. | AFP

Lagebericht des RKI 9146 Neuinfektionen und 300 Todesfälle

Stand: 10.03.2021 09:19 Uhr

Doppelt so viele Neuinfektionen wie gestern sind binnen 24 Stunden in Deutschland registriert worden. Die von den Gesundheitsämtern gemeldeten Daten zeigen laut Robert Koch-Institut aber auch, dass die Todeszahlen rückläufig sind.

Die Gesundheitsämter in Deutschland haben nach Angaben des Robert Koch-Instituts binnen eines Tages 9146 neue Ansteckungsfälle mit dem Coronavirus registriert. Das sind 127 mehr als vergangenen Mittwoch, aber mehr als doppelt so viele wie am Vortag, als die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen 4252 betragen hatte. Allerdings fehlten am Vortag die Daten aus Hamburg.

Die Zahl der neuen Ansteckungen war im Januar und Februar über Wochen deutlich zurückgegangen. Zuletzt stagnierte sie allerdings, was auch an der Verbreitung ansteckenderer Virusvarianten liegen könnte.

Laut RKI wurden ferner 300 Todesfälle im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion binnen 24 Stunden registriert, vor einer Woche waren es 418, am Vortag 255.

Sieben-Tage-Inzidenz etwas niedriger

Die Zahl der binnen sieben Tagen gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner (Sieben-Tage-Inzidenz) lag laut RKI bundesweit bei 65,4 - und damit etwas niedriger als am Vortag (67,5). Die Sieben-Tage-Inzidenz war zuletzt wieder angestiegen, nachdem sie im Februar zwischenzeitlich auf unter 60 gefallen war.

R-Wert wieder unter 1

Der bundesweite Sieben-Tage-R-Wert lag laut RKI bei 0,97 (Vortag 1,03). Das bedeutet, dass 100 Infizierte rechnerisch 97 weitere Menschen anstecken. Der Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen vor 8 bis 16 Tagen ab. Liegt er für längere Zeit unter 1, flaut das Infektionsgeschehen ab; liegt er anhaltend darüber, steigen die Fallzahlen.

Die Gesamtzahl der verzeichneten Corona-Infektionen in Deutschland seit Beginn der Pandemie erhöhte sich den Angaben zufolge auf 2.518.591. Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte deutlich höher liegen, da viele Infektionen nicht erkannt werden. Die Zahl der erfassten Corona-Toten stieg auf 72.489. Etwa 2,33 Millionen Menschen gelten laut RKI nach einer Corona-Infektion als genesen.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 10. März 2021 um 09:00 Uhr.