Hände einer alten Frau halten die Griffe eines Rollators fest. | picture alliance / ZB

Bevölkerung in Deutschland Die Generation 100 plus wächst

Stand: 03.08.2021 11:20 Uhr

Immer mehr Deutsche werden 100 Jahre und älter: Laut Statistischem Bundesamt hat ihre Zahl den höchsten Stand seit mindestens zehn Jahren erreicht. Vor allem Frauen gehören der Generation 100 plus an.

In Deutschland erreichen immer mehr Menschen ein Alter von 100 Jahren oder mehr. Das geht aus Zahlen des Statistischen Bundesamtes hervor.

Demnach gehörten im vergangenen Jahr bundesweit 20.465 Bürgerinnen und Bürger der Generation 100 plus an - so viele wie seit mindestens zehn Jahren nicht. Weiter gehen die Daten des Bundesamtes aufgrund einer Datenbereinigung im Jahr 2011 nicht zurück. Es sei aber davon auszugehen, dass auch zuvor nicht mehr Menschen dieser Altersgruppe in Deutschland gelebt haben, so die Behörde.

Mehr Wohlstand und bessere medizinische Versorgung

Im Vergleich zum Jahr 2019 nahm die Zahl der 100-Jährigen und noch Älteren um 3523 zu. "Medizinischer Fortschritt und steigender Wohlstand führen dazu, dass die Menschen in unserer Gesellschaft immer älter werden", hieß es vom Statistischen Bundesamt.

Vor allem Frauen werden 100 Jahre und mehr

Damit macht die Altersgruppe 100 plus inzwischen einen Anteil von 0,025 Prozent an der gesamten deutschen Bevölkerung aus. 2011 hatte er noch bei 0,018 Prozent gelegen. Den Großteil dieser Altersklasse machen Frauen aus. Mehr als 80 Prozent der Menschen ab 100 Jahren sind weiblich.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 03. August 2021 um 11:00 Uhr.