Studierende sitzen an einem Tisch in Leibniz Universität Hannover. Ein Schild weist auf die Maskenpflicht im Gebäude hin. (Archivbild) | dpa

Corona-Pandemie Amtsärzte für Maskenpflicht in Innenräumen

Stand: 18.10.2022 08:43 Uhr

Angesichts weiter steigender Coronazahlen fordern die deutschen Amtsärzte, zur Maskenpflicht in Geschäften, Bars und öffentlichen Gebäuden zurückzukehren. Andernfalls drohe eine Überlastung des Gesundheitssystems, warnen sie.

Die Amtsärzte haben mit Blick auf die hohen Corona-Inzidenzen in Deutschland eine Rückkehr zur Maskenpflicht in Innenräumen gefordert. "Wir brauchen jetzt eine Maskenpflicht in Innenräumen wie Supermärkten, Geschäften und öffentlichen Gebäuden", sagte der Vorsitzende des Bundesverbands der Ärztinnen und Ärzte des Öffentlichen Gesundheitsdienstes, Johannes Nießen, dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND).

Hohe Dunkelziffer befürchtet

"Die Länder sind am Zug, die Maskenpflicht sofort umzusetzen. Sonst droht eine Überlastung des Gesundheitssystems und eine Überlastung der Bereiche mit patientennahem Kontakt wie Kliniken", sagte Nießen. Bei einer weiter steigenden Inzidenz sollte eine solche Maskenpflicht demnach auch auf andere Bereiche ausgeweitet werden. "Sobald die Inzidenz über 1000 klettert, müssen wir auch eine Maskenpflicht für Bars, Gastronomie und Restaurants in Betracht ziehen. Dann haben wir nämlich in Wirklichkeit eine Inzidenz von 3000."

Die Inzidenzen geben der Wert der nachgewiesenen Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche an. Nießen geht von einer hohen Dunkelziffer von Infektionen mit dem Coronavirus aus, da viele Menschen bei einem Corona-Verdacht keinen PCR-Test mehr machten, sondern nur noch einen Schnelltest. Diese fließen aber nicht in die Statistik ein.

Kliniken schlagen Alarm

Eine bundesweite Maskenpflicht gibt es derzeit nur noch in Fernzügen und -bussen, Kliniken, Arztpraxen und Pflegeeinrichtungen. Darüber hinaus können die Länder sie bei Bedarf in Innenräumen einführen. Angesichts steigender Inzidenzen werden immer wieder Rufe nach einer Rückkehr zur Maskenpflicht in Innenräumen laut.

Der Chef der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Gerald Gaß, hatte sich bereits am Wochenende für eine rasche Einführung der Maskenpflicht in Innenräumen ausgesprochen. Angesichts der hohen Corona-Infektionszahlen stünden die Kliniken derzeit "mit dem Rücken zur Wand", sagte er in einem Interview. In den meisten Kliniken sei ein Normalbetrieb bereits "nicht mehr möglich".